FANDOM


Angeber-Trixie ist die sechste Folge der ersten Staffel von My Little Pony – Freundschaft ist Magie.

Die Große und mächtige Trixie kommt nach Ponyville und behauptet die beste in allem zu sein.

InhaltBearbeiten

Zaubern will geübt seinBearbeiten

Twilight widmet sich ihren Magieübungen und schafft es Spike einen Schnurrbart zu zaubern, womit sie nun 25 verschiedene Zauber beherrscht, Tendenz steigend. Und weg zaubern geht auch. Noch kurz darauf bei einem Spaziergang ist Spike davon beeindruckt, was Twilight kann, denn die Magie des Durchschnitt-Einhornes ist eher gering und entspricht seinen Fähigkeiten. Twilight vermutet, dass ihr Können daher kommt, dass ihre Begabung halt die Magie ist, da rasen plötzlich Snips und Snails vorbei, die Spike mitreisen. Die beiden haben es so eilig, weil ein neues besonders magisches Einhorn nach Ponyville gekommen ist und auf dem Marktplatz seine Show abzieht.

Die große und mächtige TrixieBearbeiten

Und was für eine Show. Mit Rauch, Feuerwerk und jeder menge heißer Luft. Rarity, Applejack und Rainbow Dash sehen sofort was Trixie für eine Angeberin ist. Nicht, dass sie was gegen Magie hätten, nur finden sie es nicht toll, wenn man damit so hausieren geht. Während die Meinung der Drei bei Twilight hängen bleibt, kriegt Trixie spitz, dass ein paar Ponys nicht beeindruckt sind und Behauptet die Stadt Hoofington vor einem großen Bären gerettet zu haben, womit Snips und Snails endgültig vom Hocker sind, der Rest allerdings nicht. Also fordert Trixie sie heraus mal zu zeigen was sie können. Twilight ziert sich.

Der WettstreitBearbeiten

Schließlich wird Trixies Angeberei so unerträglich, dass Applejack auf die Bühne geht und ein paar Lassotricks zeigt. Trixies fesselt Applejack mit ihrem Lasso. Nun zeigt Rainbow was sie kann, aber Trixie spendiert ihr eine extra Runde mit Gewitter. Jetzt versucht es Rarity und verwandelt einen von Trixies Vorhängen in ein Traumkleid. Dafür verwandelt Trixie Raritys Mähne in ein grünes Vogelnestwirrwarr. Nun gerät Twilight ins Visier, aber statt Trixie eine Dämpfer zu setzen, zieht sie sich aus der Affäre. Für Trixies Ego ein gefundenes Fressen.

Die suche nach dem Großen BärenBearbeiten

Kurz darauf kommen Snips und Snails mit Spike ins Gespräch, der ihnen klar macht, dass er Trixies Geschichte, einen Großen Bären besiegt zu haben, erst glaubt, wenn der Bär auftaucht und es bestätigt, was Snips auf eine Idee bringt. Zurück in der Bibliothek versucht Spike noch mal Twilight zu überzeugen es Trixie zu zeigen. Aber sie hat Angst dann genau so angeberisch zu wirken wie Trixie. Inzwischen im Wald der ewigen Magie haben Snips uns Snails wie geplant einen Großen Bären gefunden und ihn im Schlaf gestört. Schnurstracks führen die beiden den wütenden Bären nach Ponyville.

Der Bär ist losBearbeiten

Schnell reißen Snips und Snails in der Hoffnung, dass sie den Bären Verscheuchen kann, Trixie aus den Federn. Diese ergreift aber beim Anblick des Hausgroßen Ungetüms die Flucht. Jetzt kriegt auch Twilight mit was los ist. Unterdessen versucht Trixie den Bären mit ihren Tricks los zu werden. Doch das Seil, mit dem sie den Bären festbinden will, reicht gerade mal um zwei Finger des Tiers und ein von Trixie hergezauberter Blitzschlag macht ihn erst Richtig sauer. Snips und Snails anfeuern von der Seitenlinie macht es auch nicht besser. Jetzt kommt Twilight dazu und kann Trixies Geständnis miterleben, dass sie ihre ganzen Taten nur erfunden hat, um gut dazustehen. Nun droht der Bär die ganze Stadt zu zerstören.

Twilight gegen den BärenBearbeiten

Um den Bären zu Stoppen fährt Twiligth ihr Ganzes Zauber Repertuar auf. Zuerst erzeugt sie Wind, um beruhigenden Musik erklingen zulassen. Dann füllt sie den Wassertank auf Sweet Apple Acres mit Milch und gibt das „Fläschchen“ dem Bären, den sie nun in seine Höhle zurück schweben lässt.

Selbst StolzBearbeiten

Nach dem die Gefahr gebannt ist brechen die Ponys in wilden Jubel aus. Um so unverständlicher wirkt Twilights Bitte sie nicht zu hassen. Ihre Freundinnen machen ihr klar, dass sie nichts gegen wahre Magie haben sondern nur gegen Angeberei. Die Magie ist ein Teil von Twilight und sie mögen sie so wie sie ist. Sie sind sogar richtig stolz darauf ein so begabtes Pony zu kennen. Jetzt möchte Spike aber wissen, woher Twilight wusste, was zu tun ist. Twilight erklärt, dass sie sich wegen Trixie über Bären informiert hat und stellt klar, dass das heute kein Großer, sondern ein Baby, also ein Kleiner Bär war. Vor allem Trixie kann es nicht fassen, was sie aber nicht davon abhält sich theatralisch mit einer Rauchbombe aus dem Staub zu machen. Bleibt nur noch über die einsichtigen Snips und Snails zu richten, die ja überhaupt erst den Bären sauer gemacht haben. Also sollen sie auch das Chaos aufräumen. Als I-Tüpfelchen zaubert ihnen Twilight noch Schnurrbärte, wobei Spike mit einsteigt. Er hofft mit dem Bart Rarity beeindrucken zu können.

Am nächsten Tag schreibt Twilight Celestia gelernt zu haben, dass man ruhig auf das, was man ist, stolz sein kann und manchmal es auch gut ist zu zeigen was man kann.

Spike, der gerade dazu kommt, findet es gut, dass Twilight endlich zugibt die begabtest zu sein, was für sie aber kein Grund ist damit rum zu prahlen. Nun will sie aber wissen, wie es mit Rarity lief. Spike hat den Eindruck, dass der Schnurrbart ihr wohl nicht gefällt. Twilight rät ihm einfach er selbst zu bleiben. Spike aber meint, dass er noch einen Vollbart dazu braucht.

GalerieBearbeiten

AnspielungenBearbeiten

(Anmerkung: Z= Zeitpunkt. Es wird der Moment angegeben an dem die Anspielung eintritt.)

  • Z. 02:20:Die große und mächtige Trixie teilt ihre Angewohnheit sich so zu nennen mit dem großen und mächtigen Oz aus dem Buch der Zauberer von Oz.
Snips: Snails, denkst du auch, was ich denke?
Snails: Wieso man einen Flohmarkt einen Flohmarkt nennt auch wenn dort keine Flöhe verkauft werden?


Ist eine Homage an einen Running Gag der Trickserie Pinky und der Brain von 1995. Worin es bei Brain aber heißt: "Pinky, geht dir das selbe durch den Kopf wie mir?" Worauf Pinkie immer eine unsinnige Antwort gab.

  • Z. 16:03: Twilight zaubert einen Wind herbei, welcher Schilfgras abknickt und es so zu Pfeifen für eine Schlafmelodie macht. Das spiegelt einen Szene aus dem Disney Kurzfilm Die alte Mühle von 1937. Allerdings hat das Schilfgras da eine Geistermelodie gespielt.

NavboxenBearbeiten


ve
My Little Pony – Freundschaft ist Magie Episoden

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.