FANDOM


Applesauce ist ein Erdpony und Mitglied der Apple-Familie aus Das Familienfest der Apples.

PersönlichesBearbeiten

Applesauce ist eine rüstige Seniorin und Tante der Ponyville Apples.

GeschichteBearbeiten

In Das Familienfest der Apples steht das große Familientreffen an. Granny Smith erinnert sich das Applesauce eigentlich anders heißt, aber seit ihr mal beim Apfelsoße machen ihre Zähne in den Kessel gefallen sind wird sie von allen nur noch Applesauce genannt. Auf dem Familientreffen bestaunen Granny Smith und Apple Rose Applesauce brandneue Zähne. Als dies aber nicht verraten will wie lange sie die schon hat, rollt Rose mit den Augen worauf Applesauce etwas aufbraust und meint das die zwei schon längst vergessen haben was sie vor 6 Treffen mit ihrem Sonnenschirm gemacht haben, zum Äpfel aufspießen benutzt. Da taucht Applejack mit den Quilt Sachen auf und setzte die Drei an Nähmaschinen bei deren Geklapper man kein Wort versteht. Später fährt Applesauce auf dem Heuwagen mit, wobei durch einen Rumpler ihre Zähne Big McIntosh beißen. Kurz darauf entdecken die Fruchtfledermäuse, mit denen Applejack die Fahrt aufpeppen wollte, die Wachsäpfel auf Applesauces Hut und greifen an. Der Wagen gerät außer Kontrolle. Bic Mac kann gerade noch mit Granny Smith und Applesauce abspringen bevor der Wagen in die Scheune Kracht und sie zum Einsturz bringt. Kurz darauf hilft Applesauce beim Wiederaufbau mit.

In Pinkie Apple Pie fällt der Name Applesauce als Pinkie aus einem Dokument vorliest das sie eine Großcousine der örtlichen Pie-Familie sein soll, was Pinkie zu einer entfernten Verwandten machen würde. Leider ist der Eintrag nach Applesauce unleserlich verwischt weswegen es in dem Punkt nie Klarheit geben wird.

In Die wilden Omis hat es sich Rainbow Dash in den Kopf gesetzt mit der Achterbahn Fahrt ins Blaue in Las Pegasus zu fahren bevor diese für immer schließt. Um dafür Zeit zu haben geht Rainbow einen Deal mit Applejack ein. Sie Übernimmt Rainbows Unterricht an der Schule der Freundschaft dafür beaufsichtigt Rainbow Granny Smith, Applesauce, Apple Rose und Goldie Delicious. Alles Ponys im Seniorenalter, die ihren Jährlichen Ausflug nach Las Pegasus machen wollen. Zwar ist Rainbow nicht ganz begeistert mit den älteren Damen unterwegs sein zu müssen, aber sie willigt ein. Dazu gibt es von Applejack noch eine Liste mit Regeln für den Umgang mit den älteren Damen.

Auf dem gemütlichen Flug nach Las Pegasus kommt es zu einem Missverständnis und Apple Rose gibt die Geschichte wie sie mal auf einen Baum geklettert ist zum besten.

Nach einem ruhigen Flug kommt die Gruppe endlich in Las Pegasus an. Dabei entdeckt Rainbow das sich die Fahrt ins Blaue in ihrem Hotel befindet. Nebenbei erwähnt, handelt es sich um das ehemalige Glad Manes das von Flim und Flam übernommen und nach ihren Vorstellungen umgestaltet wurde. (Siehe: Viva Las Pegasus)

Rainbow hofft das die Damen vom Flug erschöpft sind doch die wollen unbedingt die Angebote der Stadt nutzen. Rainbow versucht den Vieren ein Nickerchen schmackhaft zu machen. Im Hotel angekommen erstarrt Rainbow erst mal in Ehrfurcht vor der Fahrt ins Blaue. Bis die Seniorinnen anfangen sich für ein Hufeisenwerfen aufzuwärmen. Dazu hat Rainbow eine Erscheinung von Applejack das die Damen sich nicht aufregen dürfen, sonst müssen sie alle wieder nach Hause. Sofort beendet Rainbow das Aufwärmen mit dem Argument das sie erst mal einchecken sollten. Dabei flirtet Applesauce ein wenig mit dem Pagen der sich um ihr Gepäck kümmert. Das es dem Pagen nicht ganz geheuer ist finden die andern zum Lachen.

Wenig später führt der Page die Gruppe in die Goldenes Hufeisen Suit, einem Luxuszimmer. Nun versucht Rainbow die Damen wieder von einem Nickerchen zu überzeugen. Dem Stimmt Goldie mit einem Augenzwinckern an Granny zu und auch der Rest der Damen schließt sich an. Rainbow kann schon mal alleine die Stadt erkunden. Die macht sich trotz leichter Gewissensbisse auf den Weg.

Am Ticketstand zur Fahrt ins Blaue muss Rainbow feststellen das die Warteschlange ewig Lang ist. Zu lange für jemanden wie Rainbow auf den Pflichten warten. Notgedrungen kehrt Rainbow auf die Suit zurück. Wo sie entdeckt das statt der Damen, Kissen, Katzen und Obst unter den Bettdecken liegen. Die Seniorinnen sind verschwunden.

Sofort macht sich Rainbow auf die Suche. Wobei sich wieder die Applejack-Erscheinung zu Wort meldet, das Rainbow sie nicht hätte aus den Augen lassen sollen. Erschwerend hinzu kommt das die Beschreibung ältere Ponys auf die Hälfte der Gäste in Las Pegasus passt. Wie Rainbow so verzweifelt hört sie plötzlich wie eine Goldie angefeuert wird.

Die Damen finden sich bei einem Hufeisenwerfen im Hotel und Goldie ist Kurz davor den Rekord zu brechen. Rainbow ist völlig baff das es die Seniorinnen noch drauf haben und schließt sich dem Anfeuern an. Da mahnt der Ansager dass das Publikum besser einen Schritt zurück macht, nicht das Goldie sich noch aufregt. Prompt spukt die Applejack-Erscheinung durch Rainbows Kopf und erinnert Wortlos das Aufregung verboten ist. Also nimmt Rainbow das Hufeisen unter dem Vorwand es auch mal versuchen zu wollen und versemmelt den Wurf absichtlich aber unter dem Deckmantel nicht gut darin zu sein. Womit die Show vorbei ist. Wovon die Seniorinnen nicht begeistert sind, erst recht nicht das Rainbow sie von nun an nicht mehr aus den Augen lassen will. Wie dem auch sein wollen sie sich neuen Spaß suchen und Granny hat schon schon eine Idee und will auf eines der Plakate zeigen. Rainbow denkt schon sie meint die Fahrt ins Blaue doch es wird das Buffet. Hufeisenwerfen macht eben Hungrig.

Heute will sich Granny einen Teller Nachos gönnen. Doch da hat die Applejack-Erscheinung was gegen. Den die Seniorinnen sollen weiche Nahrung nehmen. Ein Nacho und sie können Heim fahren. Kurz um taucht Rainbow das ganze Essen der Damen gegen eine Karottensuppe. Granny ist enttäuscht von Rainbow, den bislang dachte sie man kann mit ihr Spaß haben.

In dem Moment kommt eine Durchsage. Heute ist der letzte Tag für eine Runde mit der Fahrt ins Blaue. Damit die sie die Chance nicht verpasst versucht Rainbow die Seniorinnen zu überreden früh ins Bett zu gehen. Aber Apple Rose möchte Tanzen und die anderen mit. Da Tanzen auf der Verbotsliste steht, versucht Rainbow ihnen einzureden wie erschöpft sie doch sein müssen. Doch die vier sind Putz munter das sie ihre Ganze Energie für diesen Ausflug sparen. Weswegen Rainbow keine andere Wahl hat als sie zum Tanzen zu begleiten.

Im Tanzclub haben alle ihren Spaß, außer Rainbow die von der Applejack-Erscheinung heimgesucht wird, beim tanzen vorsichtig zu sein. Die Damen hingegen drehen voll auf. Was die Aufmerksamkeit ihrer Lieblingszauberer Big Bucks und Jack Pot weckt. Sofort löst Granny ihren Dutt. Tatsächlich kommen die zwei Variete Magier rüber und laden sie alle, auch Rainbow, in ihre Zaubershow hier im Hotel ein. Sie sollen sogar mit auftreten. Nur passt das Rainbow gar nicht in den Kram. Doch lassen sich die Seniorinnen nicht bremsen. Zu allem Überfluss nähert sich die Schließung der Fahrt ins Blaue.

Wenig später ist die Gruppe unter den Zuschauern. Zum großen Finale wollen Big Bucks und Jack Pot ihren berühmtesten Tirck zeigen, angeblich der gefährlichste den Ponys kennen. Dazu bittet Jack Pot die Seniorinnen auf die Bühne. Dort solle ihnen einen spektakuläre Flucht gelingen, nur mit Anweisungen die die Zauberer mit ihren Gedanken übertragen. Ausbrechen sollen sie aus einem Riesenaquarium das sich langsam mit Wasser füllt. Angestachelt von der Applejack-Erscheinung packt Rainbow bei dem Anblick die Panik und sie versucht die Damen aus dem Aquarium zu holen. Zwecks dessen kippt sie es um was den ganzen Zuschauerraum Unterwasser setzte. Die Seniorinnen sind nicht begeistert das Rainbow ihren Starmoment ruiniert hat. Rainbows Argument das sie in Gefahr waren zieht nicht. Den es ist ja eine Zaubershow, die sie schon tausend mal gesehen haben. Die Ponys entkommen immer. Als das Publikum über den letzten Satz grübelt, erklären es Big Bucks und Jack Pot damit das sie so großartige Magier sind. Doch Vorsichtshalber suchen sie, mehr schlecht als Recht, im Schutze einer Rauchbombe das Weite und der Vorhang schließt sich.

Wo sie jetzt unter sich sind rechne die vier mit Rainbow ab. Sie haben nämlich schon Jahre darauf gewartet mal als Assistentinnen dran zu kommen. Auch ist ihnen nicht entgangen das Rainbow das Hufeisenwerfen absichtlich verlor. Granny nimmt es ihr übel die Nachos nicht bekommen zu haben und Apple Rose fand es nicht lustig beim Tanzen gebremst zu werden. Da die anderen zu höflich sind übernimmt es Granny Rainbow zu sagen da sie sie für einen Knaller hielte, sie sich aber als Spielverderberin erwies.

Nun gesteht Rainbow das sie ja nur mitgekommen ist um mit der Achterbahn Fahrt ins Blaue zu fahren. Applejack hat sie aber angehalten auf die Seniorinnen aufzupassen, denen nun einiges klar wird und Rainbow vergeben. Doch ist das für Rainbow nun egal. Den sie hat die Reise verdorben und heute ist der letzte Tag für die Fahrt ins Blauer bevor sie schließt. Aber die Warteschlange ist so lang das sie wohl nicht mehr ran kommen wird. Doch da könne ihr die alten Damen helfen.

Zu Rainbows Glück sind die Damen im Klub des goldenen Hufeisens, dem exklusivsten Klub von Las Pegasus. Zu dessen Privilegien es gehört an allen Fahrgeschäften vorgelassen zu werden, egal wie Lang die Warteschlange ist. Auch die Suit gehört dazu. Die Damen kommen schon nach nach Las Pegasus so lange sie sich erinnern können. Nun machen sie alle die Fahrt ins Blaue. Die ihnen sichtlich Spaß macht.

Auf dem Heimflug entschuldigt sich Rainbow noch mal dafür die Damen wie alte Ponys behandelt zu haben. Sie hat erkannt das die vier richtig cool sind. Die finden inzwischen auch das Rainbow doch ein Knaller ist und bieten ihr die Mitgliedschaft als Goldenes Hufeisen Mädel an. Rainbow nimmt an und wird sie auch nächstes Jahr begleiten. Selbst die Applejack-Erscheinung ist Glücklich mit dem Ausgang.

AuftritteBearbeiten

Dritte Staffel
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
NNNNNNNVNNNNN
Vierte Staffel
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26
NNNNNNNNENNNNNNNNNNNNNNNNN

GalerieBearbeiten

NavboxenBearbeiten