FANDOM



Capper ist ein Katzen-Wesen und Trickbetrüger aus My Little Pony: Der Film.

PersönlichesBearbeiten

Capper ist ein gewitzter Trickbetrüger der mit seiner Sanftmütigkeit, charismatischer Persönlichkeit und seinem schnellen Witz andere bezaubert. Hauptsächlich zu seinem eigenen Vorteil. Bis die Mane 6 seinen Guten Kern wecken und er ihnen Treu zur Seite steht.

GeschichteBearbeiten

In My Little Pony: Der Film haben die Truppen des Sturm Königs unter Führung von Tempest Shadow Canterlot eingenommen um sich die Magie der Prinzessinnen zu hohlen. Nur die Mane 6 konnten entkommen und haben sich, Einem Hinweis Celestias folgen auf der Suche nach Hilfe von den Hippos bis nach Klugetown durch geschlagen.

Wo sie Cappers Interesse wecken. Aber auch das der anderen Stadtbewohner. Die sich von den Freunden ein hübsches Sümmchen versprechen. Da schreitet Capper ein, der allen weiß macht, dass die Farben der bunten Ponys von der schlimmen Krankheit „Pastelus Coloritis“ kommen. Sehr ansteckend, schlimmer Ausgang. Die Einheimischen fallen darauf rein. Als Twilight Capper dankt, stellt er sich ihnen vor und bietet auch an ihnen bei der Suche nach den Hippos zu helfen. Zwar ist Twilight skeptisch, doch meint Pinkie Pie, das sie jeden Freund brauchen den sie finden können. Capper kann die Freunde überzeugen, das er es gut mit ihnen meint und führt sie zu seinem Haus, eine alte Mühle. Zwar ist Twilight noch skeptisch doch wird sie überstimmt. Was die Freunde nicht mitkriegen ist wie Capper einem zwielichtigen Jemand eine Nachricht gibt. Er hat etwas mit dem er bei einem gewissen Verko seine Schulden bezahlen kann. In Cappers Haus entdeckt Twilight unter zahlreichen Büchern einen Atlas und wirft mal einen Blick rein. Sie erhofft sich daraus die Lage des Königreiches der Hippos zu finden.

Unterdessen ist auch Tempest mit ihrem Gefolge in der Stadt eingetroffen und finden eine Spur zu den Freunden.

Inzwischen flickt Rartiy als kleines Dankeschön Cappers Umhang so gut sie kann. Er ist von so viel Freundlichkeit ganz überrascht, es ist schon eine Weile her, dass jemand einfach so nett zu ihm war. Da macht Twilight eine Entdeckung, Celestia meinte nicht die Königin der Hippos sondern die Hippogreife. Wesen halb Pony, halb Adler, die auf dem Berg Aris leben, den man von Cappers Bude aus sehen kann. Dazu merkt Capper an, dass sie ein Luftschiff brauchen, um dort hin zu kommen, aber zum Glück kann er eines besorgen. Doch Twilight meint, dass sie es auch so schaffen. In diesem Moment kommt Verko, ein Nacktmull, zur Tür rein und meint, dass diese Ponys besser Regenbogenlaser aus den Augen schießen, wenn sie Cappers Schulden decken sollen. Da wird den Ponys klar, dass Capper sie von Anfang an verkaufen wollte. Zu allem Übel taucht auch noch Tempest auf, die sich gerade darüber lustig machen will, dass die Freunde einfach einem Fremden vertraut haben. Als Verko, der denkt sie gehört zum Deal, sie begutachtet, brutzelt Tempest ihn gut durch, doch haben die Freunde die Gelegenheit genutzt aus dem Fenster auf das Windrad der Mühle zu klettern. Es gelingt ihnen zu entwischen und auf ein ablegendes Luftschiff zu kommen.

Um die Spur wieder zu finden fragt Tempest Capper aus wo die Ponys hin wollten. Gerade als er es sagen will meldet sich sein Gewissen bei ihm und Capper behauptet sie wollten nach Osten zur Totenkopfinsel. Zur Sicherheit nimmt Tempest Capper mit. Sollte er gelogen haben kann sie ihm gleich zeigen was sie davon hält.

Etwas Später lässt sich Rainbow Dash zu einem Ultraschall-Rainboom hinreißen der ein Loch in die Wolken reißt und so meilenweit zu sehen ist. Auch von Tempest, die sieht auf dem ersten Blick, dass das Schiff nicht zur Totenkopfinsel fliegt. Aber mit Capper will sie sich später befassen und bringt ihr Schiff auf Abfangkurs.

Aber wieder gelingt den Freunden die Flucht. Doch wurden Spuren hinterlassen aus denen Tempest schliesst Das Sowohl Capper als auch Captain Celaeno mit Crew, eine Piraten Bande, Twilight geholfen haben. Zur Straffe sprengt sie das Luftschiff mit Mann und Maus.

Doch überstehen Capper und die Piraten den Schlag und schaffen es einig zeit später zum Berg Aris. Doch die Lage hat sich verschlechtert. Die Mane 6 haben sich zerstritten und Twilight wurde von Tempest gefangen.

Zum Glück kennt Capper, der aus dem Nichts auftaucht, ein paar Helden die das mit Links können. Helden die es fertigbrachten der Armee des Sturm Königs zu entkommen, die Straßen der rauesten Stadt überlebten, aus den engsten Situationen raus kamen und andere inspirierten sich ihrer Sache anzuschließen. Die Freundinnen sind schon ganz gespannt, wer diese Helden sind bis Applejack ihn klar macht, das er von ihnen redet.

Capper ergänzt, dass sie sogar Tempest entkommen sind. Was Celeano und ihre Crew für einfach unglaublich halten und sich den Freunden anschließen. So guter Letzt erscheint auch Prinzessin Skystar von den Hippogreifen um zu helfen und wenn es dafür noch so viel Hausarrest gibt. Die Gruppe macht sich auf Twilight und die Welt zu retten. Sobald sie einen Plan haben.

Der Strum König hat schon die Magie der Prinzessinnen auf den Stab von Sacanas übertragen als sich die Retter dem bewachten Stadttor nähern. Capper gibt sich als Konditor aus, der einen bestellten Kuchen abliefern soll. Dieser Kuchen ist dekoriert mit Spike und wird gezogen von den Ponys. Die Wachen sind zwar etwas skeptisch, doch keiner will dem Sturm König erklären warum er keinen Nachtisch bekam also winken sie sie durch.

Es läuft ganz gut. Doch auf ihrem Weg kommt der Kuchen an Mampfer, Tempest kleiner Helfer, vorbei. Der unbedingt davon naschen muss. Dabei entdeckt er ein Auge in dem Kuchen und ruft die Wachen. Skystar und die Piraten springen aus dem Kuchen. Es kommt zum offen Kampf. Aber die Freunde können sich mit Tricks zum Schloss durchschlagen, wo sie schon eine ganze Kompanie erwartet. Doch da fällt Capper ein, dass Spike ein feuerspeiender Drache ist und brennt mit ihm dem Gegner einen auf den Pelz. Natürlich bleibt im Schloss die Aktion nicht unbemerkt und der Sturm König zaubert einen mächtigen Wirbelsturm, der ohne Rücksicht auf Verluste das Schloss umgibt. Die Freunde können sich gerade noch außerhalb in Sicherheit bringen.

Aber nun ist guter Rat teuer. Rainbow meint, dass man schon schneller als ein Turbo-Pegasus sein muss um durch die Sturmwand zu kommen. Das bringt Pinkie auf eine Idee.

Mit Pinkies Riesenpartykanone schießen sich die Freunde ins Schloss. Nach einigen Hin und her können die Mane 6 den Stab von Sacanas in ihren Besitz bringen und der Sturm König fällt seinem eigenen Versteinerungsmittel zum Opfer und in die Tiefe.

Nun kann man alles wieder in Ordnung bringen und das geplante Freundschaftsfestival stattfinden. Rarity gibt Capper zum Dank noch eine besonderen Mantel. Es wird die ganze Nacht gefeiert.

AuftritteBearbeiten

Kinofilm
1
V

Verbindung zu anderen CharakterenBearbeiten

Die Mane 6
Gute Freunde

GalerieBearbeiten

NavboxenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.