FANDOM


Das letzte Rodeo ist die vierzehnte Folge der zweiten Staffel von My Little Pony – Freundschaft ist Magie und die vierzigste der Serie.

Nachdem Applejack ihren Freundinnen und ihrer Familie einen Brief geschickt hat, dass sie nach einem Rodeo nicht nach Ponyville zurückkehren würde, machen sich ihre Freundinnen auf die Suche nach ihr.

InhaltBearbeiten

TrainingBearbeiten

Auf einem Hindernisparcours trainiert Applejack für den bevorstehenden Equestria-Rodeo-Wettkampf. Apple Bloom ist zuversichtlich das sie, gewinnen wird. Schließlich ist Applejack zehnfache Rodeo-Meisterin und hat mehr blaue Bänder gewonnen, als irgendein anderes Pony in Ponyville.

DerpyBearbeiten

Am Rathaus bringt Rainbow Dash gerade ein Banner an als sie fast vom Blitz getroffen wird. Ausgelöst hat den Derpy, die Rainbow zur Vorsicht mahnt und dabei auf den von ihr angerichteten Schaden am Rathaus hinweist. Denn sich Derpy gar nicht erklären kann, da wird sie von ihrer Wolke selber elektrisiert. Was sie nicht davon abhält Rainbows Arbeit zu bewundern. Dabei stößt Derpy versehentlich einen losen Balken um. Beim Versuch ihn abzufangen haut er Rainbow mit ins Untergeschoss. Als Derpy sich vergewissern will ob Rainbow A: Okay ist und B: Hilfe will, soll sich Derpy setzen und einfach nichts tun. Als sie dem Nach kommt gibt der Boden nach und sie reist Rainbow mit in den Keller.

Zum AbschiedBearbeiten

Kurz darauf hält die Bürgermeisterin eine kleine Rede über Applejacks Teilnahme am Rodeo in Canterlot sowie ihr großzügiges Angebot, das Preisgeld für die Instandsetzung des Rathauses zu verwenden. Wo von die Menge begeistert ist. Applejack dankt den Ponys für die Verabschiedung vor diesem wichtigen Wettbewerb und verspricht ihnen, Ponyville stolz zu machen. Am Bahnhof wird Applejack noch von Freunden und Familie verabschiedet.

Die ÜberraschungspartyBearbeiten

Eine Woche später bereiten Applejacks Familie und ihre Freundinnen eine Überraschungsparty in der Scheune von Sweet Apple Acres vor. Doch an Stelle von Applejack taucht der Postbote Parcel Post auf, der schon denkt das die Party für ihn ist. Während Twilight ihm den Brief abnimmt, vermittelt sie ihm ohne Worte, dass er mit der Party nicht gemeint ist; dennoch bekommt er ein Stück Kuchen. Aus dem Brief erfahren die versammelten Ponys, dass Applejack nicht mehr nach Ponyville zurückkehren wird, das Preisgeld aber schicken würde. Bestürzt über diese Nachricht versichern die sechs Freundinnen der niedergeschlagenen Familie, dass sie sich auf die Suche nach Applejack machen würden, um herauszufinden, warum sie nicht zurückkehren will.

Wo ist Applejack?Bearbeiten

In Canterlot begeben sich die Freundinnen zu dem Ort an dem das Rodeo stattfand, und zeigen dort ein Foto von Applejack herum, aber kein Pony kann sich an sie erinnern. Als die Freundinnen am Abend enttäuscht und erschöpft sind, meldet sich schließlich doch noch ein Pony, das Applejack erkennt und in die Richtung zeigt, in die Applejack gegangen ist.

Dodge JunctionBearbeiten

Sofort machen sich die Ponys mit dem Zug auf nach Dodge Junction, einer Stadt mitten in der Wüste. Dort angekommen, rennt Pinkie Pie in höchster Not zur nächsten Toilette, die gerade besetzt ist, von Applejack. Die Freundinnen wollen von ihr wissen, warum sie nicht nach Ponyville zurückkommt. Antwort: Applejack arbeitet jetzt auf einer einer Kirschplantage, welche von einer Stute namens Cherry Jubilee geleitet wird, die gerade dazu kommt. Sie erzählt, wie gut sie Applejack beim Rodeo fand und sie dann als Arbeiterin für die Farm eingestellt hat als sie danach fragte. Applejack sagt ihren Freundinnen, dass sie nun wieder nach Hause gehen könnten, und bittet sie, ihrer Familie auszurichten, dass es ihr gut gehe. Die Freundinnen glauben jedoch, dass Applejack ihnen nicht die ganze Wahrheit erzählt.

Die KirschfabrikBearbeiten

Im Fabrikraum der Kirschplantage ist es Applejacks Aufgabe, in einem Rad, welches das Fließband für die Sortierung der Roten und Gelben Kirschen antreibt, zu laufen. Als Applejack sieht, dass Cherry ihre Freundinnen als Sortiererinnen eingestellt hat, scheint sie darüber nicht sonderlich glücklich zu sein. Während der Arbeit versuchen Twilight, Rainbow und Rarity aus Applejack etwas rauszukriegen. Sie erzählt ihnen das Miss Jubilee auf dem Rodeo einen Kirschstand hatte und sie ihr da begegnet ist. Währenddessen beginnt sie immer schneller im Rad zu laufen. Als sie die Freundinnen weiterhin unnachgiebig nach ihren Motiven, warum sie in Dodge Junction bleiben will, befragen, hat sie aus Frustration ihre Laufgeschwindigkeit so sehr erhöht, dass Fluttershy und Pinkie Pie mit dem Einsortieren nicht mehr nachkommen. Schließlich schreit Fluttershy entsetzt „Stopp!“ und Applejack bremst das Rad abrupt ab. Die Kirschen auf dem Laufband prallen auf Applejack, die Saft triefend weggeht. Während die fünf Freundinnen die Schweinerei wieder wegwischen, beraten sie darüber, wie sie weiter vorgehen sollen. Sie sind sich einig, dass es härterer Maßnahmen bedarf, und Rainbow Dash weiß auch schon was.

Schwere GeschützeBearbeiten

Applejack ist gerade bei der Kirschernte, als Pinkie Pie hinzukommt und fragt, ob sie helfen kann. Unter der Bedingung, dass sie keine Fragen stellt, ist Applejack damit einverstanden. Pinkie beginnt statt dessen aber einen unaufhörlichen Monolog über alle möglichen Kirschspeisen und lustige Worte. Dieses endlose Geplapper zerrt so an Applejacks Nerven, das sie Pinkie schließlich an fleht aufzuhören. Rainbow Dash, die Ohrenstöpsel trägt, macht ihr klar, dass die einzige Möglichkeit den Wahnsinn zu stoppen ist, mit der Wahrheit herauszurücken. Applejack erklärt sich bereit, morgen beim Frühstück alles zu erklären. Zur Sicherheit lässt Pinkei sie noch den Pinkieschwur leisten. Am nächsten Morgen jedoch, als die fünf Freundinnen Applejack zum Frühstück abholen wollen, ist ihr Schlafzimmer leer. Daraufhin rastet Pinkie Pie aus, weil Applejack anscheinend ihren Schwur gebrochen hat und macht sich auf die Jagd.

Die Jagd nach der WahrheitBearbeiten

Am Bahnhof wartet Applejack schon nervös auf den Zug als ihre Freundinnen, allen voran die stinksaure Pinke, sie finden. Applejack springt in eine Kutsche und braust davon. Twilight entdeckt einen unbenutzten Karren, mit Fluttershy und Rainbow als Gespann nehmen sie die Verfolgung auf. Der Abstand wird schon kleiner als den Verfolgern ein Häschen vor den Wagen springt. Sofort macht Fluttershy eine Notbremsung und der Karren kommt kurz vor dem Häschen zum stehen. Kurz darauf hohlen die Freundinnen wieder auf und versuchen Applejacks Gespann zu bestechen, doch macht sie das bessere Angebot. Trotzdem schaffen es Fluttershy und Rainbow die Wagen auf gleiche Höhe zu bringen. Pinkie springt zu Applejack rüber und stellt sie zur Rede, warum sie ihr Versprechen gebrochen habe. Diese entgegnet jedoch, dass sie kein Versprechen gebrochen habe, da sie ja nur gesagt habe, sie wolle alles beim Frühstück erzählen. Und das ist ja nun ausgefallen das sie ihnen einfach nicht die Wahrheit sagen kann. Pinkie Pie akzeptiert diese Entschuldigung vorläufig und lässt sich von der Kutsche in Richtung Karren fallen. Dabei knallt sie auf Rarity und durch die Wucht des Aufpralls fallen beide vom Karren. Twilight will die zwei wieder einsammeln, aber Rainbow erwidert, dass dafür jetzt keine Zeit sei. An der Bahnstrecke sieht Applejack, dass sich gerade ein Zug nähert und beschließt, die Schienen zu überqueren. Ihr Gespann zweifelt zwar ob das so eine gute Idee ist, aber Applejack hält an ihrem Entschluss fest. Um Haaresbreite schaffen sie es vor dem Zug über die Schienen und kommen nun zum stehen. Während Applejack sich freut entwischt zu sein lässt ihr Gespann sie stehen. Doch Applejack freut sich zu Früh. Der Pegasus gezogene Wagen fliegt einfach über den Zug. Rainbow kann Applejack erwischen, dabei verteilt sich der Inhalt ihrer Tasche, Lauter Medaillen über den Boden. Twilight bewundert Applejack dafür, letztere ist jedoch zerknirscht, weil kein einziges blaues Band darunter ist, und sie somit auch kein Preisgeld gewonnen hat. Da sie aber versprochen hatte, das Geld für die Sanierung der Stadthalle zu stiften, fühlte sie sich nun verpflichtet, es durch Arbeit zu beschaffen. Auch hatte sie angst als Versagerin da zu stehen. Doch da müssen ihre Freundinnen widersprechen. Für sie wird Applejack nie eine Versagerin sein und sie werden schon einen anderen Weg finden das Rathaus zu sanieren; aber dass das Loch in ihren Herzen kann nicht repariert werden, wenn Applejack nicht zurück kommt. Was Rainbow schon ein bisschen rührt, auch wen sie es abstreitet.

Die HeimkherBearbeiten

Auf der Heimfahrt schreibt Applejack Celestia Das man als Gewinner allen Grund hat stolz zu sein. Als Verlierer ist es schwieriger. Aber man muss sich nicht verstecken und vor Problemen davon laufen, wenn es mal nicht so gut gelaufen ist. Es ist besser mit Freunden und seiner Familie darüber zu sprechen. Als Applejack aus dem Zug aussteigt, wird sie überglücklich von ihrer Familie begrüßt und umarmt.

Zur selben Zeit fahren Pinkie und Rarity, die man vergessen hat einzusammeln, auf einer Hebel Draisine heimwärts. Und während Pinkie wieder über „Chimi-Kirsche oder Kirsch-Changa“ seniert. Schwört Rarity Rainbow Rache.

GalerieBearbeiten

AnspielungenBearbeiten

(Anmerkung: Z= Zeitpunkt. Es wird der Moment angegeben an dem die Anspielung eintritt.)

  • Z. 08:00: Der Name Dodge Junction leitet sich ab von Dodge City. Eine echte Stadt die Häufig als Western-Kulisse genommen wird. Der Name wurde in der deutschen Synchro allerdings nicht genannt.
  • Z. 12:14: Die Szene wo Pinkie und Fluttersyh am Fließband nicht mit den Mengen an Kirschen mithalten kann ist eine Homage an die Fernsehserie I Love Lucy von 1951.

NavboxenBearbeiten


ve
My Little Pony – Freundschaft ist Magie Episoden

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.