FANDOM


Die Küche Canterlots ist die zwölfte Folge der sechsten Staffel von My Little Pony – Freundschaft ist Magie und die einhundertneunundzwanzigste der Serie.

Pinkie Pie und Rarity entdecken eine Familie, die bemüht ist, ihr Restaurant geöffnet zu halten, was Spannungen in ihrer Beziehung verursacht.

InhaltBearbeiten

Eine neuer AuftragBearbeiten

Twilight hat alle zusammen gerufen. Denn es ist schon eine ganze weile her seit die Karte sie auf eine Freundschaftsmission geschickt hat. Nicht mehr seit Starlight damit durch die Zeit gereist ist um die Vergangenheit zu ändern wie Spike anmerkt. (Siehe: Das Schönheitsflecken-Duell Teil 1 & Teil 2) Aber seit sie Twilights Schülerin ist haben sie zusammen einen Zauber entwickelt der die Karte wieder aktiviert. Gesagt getan wirken die zwei den Zauber und die Karte ist wieder da und nach einer kurzen Orientierung schickt sie Rarity und Pinkie Pie nach Canterlot.

Mit dem StromBearbeiten

In Canterlot wie Rarity mit der suche nach dem Problem im Schloss anfangen. Pinkie meint wie sollen sich einfach mit dem „Strom treiben“ lassen dann findet das Problem schon sie. Im sinne des Teamworks stimmt Rarity zu. Da meldet sich Pinkies leerer Magen. Also lassen sie sich zum Mittagessen treiben und dafür weiß Rarity den perfekten Ort.

Die Restaurantavenue, die beste Adresse für feine Küche in Equestria. Pinkie kann sich gar nicht entscheiden, Rarity ist es egal wohin Hauptsache der Laden hat die „Drei Hufe Bewertung“. Die von Zesty Gourmand die Königin der Küche. Laut Rarity die ultimative Kennerin in Canterlot und ganz Equestria. Sie beurteilt Restaurants nach Küche, Dekoration und Präsentation. Ohne ihre Empfehlung kann ein Restaurant nie überleben. Da Zesty mit der gehobene Küche aufgewachsen ist befolgt jedes Pony ausnahmslos ihren Rat wen es ums Essen geht. Daraus schließt Pinkie das das Essen hier besonders gut sein muss.

Die drei Hufe ResturantsBearbeiten

Doch Pinkie wird eines Besseren belehrt, den die gehobene Küche neigt zu sehr kleinen Portionen, die in diesem Fall überhaupt nicht den Geschmack der beiden Treffen und egal in welches Resturantee sie gehen es ist irgend wie immer das selbe.

Darum möchte jetzt Pinkie mal ein Lokal aussuchen. Ihre Nase führt sie zu einem kleinen, versteckten, knall bunten Restaurant dem Schleckerland. Allerdings hat Rarity bedenken, nicht nur weil es recht Rustikal wirkt es ist nicht mal bewertet worden, Aber gerade das findet Pinkie gut.

Das SchleckerlandBearbeiten

Das Innere ist genauso bunt wie das äußere, weswegen der auf Chic gepolten Rarity etwas mulmig wird. Seltsamer weise ist sind keine anderen Gäste da.

Da kommt ein Pony rein das sich ihnen als Saffron Masala, die Köchin des Schleckerlands, der exotischsten Küche Canterlots, vorstellt und Pinkies Bestellung aufnimmt. Rarity nimmt nichts, da sie immer noch bedanken hat da es keine Drei Hufe gibt.

Als Masala in der Küche ist kommt ein anderes Pony rein und fängt an die Stühle hoch zu stellen. Auf nachfrage stellt es sich als Coriander Cumin vor, der hier die Gäste bewirtet mit dem was seine Tochter Masala kocht. Aber wen keine Gäste kommen kann er ja keinen bewirten also will er schließen. Was einen Zwist mit Masala, die gerade Pinkies Essen bringt, provoziert. Sie will nämlich noch nicht das Handtuch werfen. Allerdings geht kein Pony in Canterlot mal in ein neues Restaurant.

Während dessen ist Pinkie begeistert von dem Essen und als Rarity probiert schmeckt es ihr auch. Als Pinkie sieht wie sich Masala und Cumin streiten meint sie das sie das Freundschaftsproblem gefunden haben. Rarity hat da aber noch Zweifel. Das essen ist zwar gut aber ob sie die Richtigen sind.

Unterdessen kommt der Streit auch auf Zesty Gourmand, die nicht ins Schleckerland will, weil sie meint das sich eine Beurteilung nicht lohnt. Jetzt erkennt auch Rarity dass das ihre Mission ist und bieten ihre Hilfe an. Rarity will Zesty Gourmand zu einem Probeessen bewegen und Pinkie den Laden mit Ponys füllen.

Spezielle AnforderungenBearbeiten

Cumin bleibt skeptisch und während Rarity noch unterwegs ist fängt er schon an zu packen. Doch schafft es Rarity. Leider war nur noch ein Termin für diesen Abend frei und Zesty hat einen speziellen Geschmack, womit noch jede Menge Arbeit auf sie wartet. Dazu möchte Rarity das Restaurant etwas umgestalten.

Während sich Rarity mit Cumin um das Restaurant kümmern versuchen Masala und Pinkie Gäste anzulocken

VorbereitungenBearbeiten

Doch haben Rartiy und Pinkie verschiedenen Ansichten von der Grund Idee. Den während Rarity das Schleckerland nach dem Vorbild der Restaurantavenue umgestaltet, wirbt Pinkie mit dessen Einzigartigkeit. Nur interessierter sich kein Pony dafür.

InteressenkonfliktBearbeiten

Als der Abend anbricht können Pinkie und Masala gerade mal ein Touristenpärchen überzeugen. Doch als sie ins Schleckerland zurückkehren trifft sie der Schlag. Den jetzt ist es genauso muffig wie die anderen Lokale. Inklusive dem Essen. Rarity ist aber auch nicht begeistert das sie nur Zwei weitere Gäste erwarten. Dem hält Pinkie gegen das Rarity das Restaurant verbessern wollte. Also haben sie wohl beide nicht gewusst was sie da reden. Aber da trifft Zesty ein.

Pony an CurryBearbeiten

Während Zesty sich vom essen überraschen lassen will, möchte das Pärchen etwas haben das schmeckt. In der Küche kommen sich Rarity und Pinkie in die Haare darüber was serviert werden soll. Den während Pinkie für das leckere Curry ist stellt sich Rarity dagegen, weil Zasyt die Hassen wird. Für Pinkie wiederum ist es Irrsinn das ein Experte etwas ohne Geschmack will.

Im Zuge dessen landet eine ganze Schüssel Curry auf Zesty, deren Urteil gefasst aber vernichtend ausfällt. Sie rät Rarity bei der Mode zu bleiben, denn schlechte Restaurants zu empfehlen kann dem sozialen Status abträglich sein. Auf Pinkies Einwand wie man nur einen Ort an dem das Essen schmeckt schäbig zu nennen, erwidert Zesty das jeder was zusammen mischen kann mit dem man Unkultivierte zufriedenstellen kann. Doch nur ein Künstler kann einen raffinierten Geschmack kreieren und sie, Zesty Gourmand, ist es die diese Kunst nach Canterlot bringt. (Zur Erinnerung: Dank Zesty sind die Restaurants und ihr Essen in Canterlot inzwischen fader und strenger normierte als ein Schraubbolzen.).

Noch mal von VorneBearbeiten

Später ist die Stimmung entsprechend niedergeschlagen, jedoch kann Masala die Gemüter mit guter Suppe aufhellen. Sie wollte ja nie etwas anderes als den Ponys von Canterlot das Essen servieren das sie zusammen mit ihrem Vater gekocht hat, als sie noch jünger war. Auch Rarity sieht ein, dass das Essen gut ist und es keine Rolle spielt was ein hochnäsiges Einhorn darüber sagt. Sie brauchen keine Hufe sondern nur Ponys die ihnen eine Chance geben und dann allen anderen erzählen wie gut das Schleckerland ist. Rarity ist klar geworden das sie und Pinkie das perfekte Team für den Job sind, sie haben nur die Aufgaben falsch verteilt. Kurzum wird mit frischem Mut der alte plan gefasst wen auch mit einem Unterschied.

Das richtige RezeptBearbeiten

Rarity organisiert die Gäste, was für die Besitzerin einer der Berühmtesten Boutiqen Canterlots eine Kleinigkeit ist. Pinkie bringt das Schleckerland zum altem Stil. Während Cumin und Masala in der Küche zaubern. Kurz vor Öffnung wollen Vater und Tochter noch schnell etwas sagen. Sie danken Rarity und Pinkie. Durch den Stress das sie erfolgreich sein müssen haben sie ganz vergessen wie sehr sie es lieben zusammen zu kochen. Sie danken den Freundinnen das sie sie wieder daran erinnert haben und für ihre Hilfe. Aber jetzt wird Serviert.

Mit GeschmackBearbeiten

Der Abend wird ein Erfolg bis Zesty Gourmand, angelockt von dem Truble, auftaucht, die Wissen möchte was los ist. Denn das Schleckerland hat nicht einen Huf und erfüllt somit nicht den kulinarischen Standard den sie gesetzt hat. Als Zesty erfährt das Rarity und Pinkie alle eingeladen haben ist sie empört. Sie ist der Ansicht Rarity kann jemandem sagen was man anziehen kann und ihre Freundin wie man seine Zottelmähne behält, aber nicht was man essen sollte. Genauso wenig wie sie, finden die Freundinnen. Zesty mag ja ihre eigenen Ansichten über Essen haben, ist ihr gutes Recht, aber kein Grund anderen vorzuschreiben was sie zu mögen haben. Dem Stimmen alle anwesenden Restaurantbesitzer zu und beschließen wieder so zu kochen wie es ihnen gefällt. Rarity biete Zesty nochmal an zu probieren, den ein so einzigartiges neues Restaurant zu ignorieren könnte ihrem sozialen Status schaden. Zesty erkennt auf verlorenem Posten zu stehen und räumt Naserümpfen das Feld. Sehr zur Freude der Anwesenden. Cumin und Masala danken nochmals Pinkie und Rarity. Alle lassen es sich schmecken.

Galerie Bearbeiten

AnspielungenBearbeiten

(Anmerkung: Z= Zeitpunkt. Es wird der Moment angegeben an dem die Anspielung eintritt.)

  • Z. 19:10: Bei der Wiedereröffnung sind viel Ponys die an im Jahre 2016 berühmte Starköche/Restaurantbesitzer erinnern. Als das wäre …

NavboxenBearbeiten


ve
My Little Pony – Freundschaft ist Magie Episoden