Fandom

Freundschaft ist Magie Wiki

Ein ganz besonderer Freund

1.139Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare4 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Ein ganz besonderer Freund
A Friend in Deed
Pinkie And Cranky 01 S02E18.png
Staffel-Nr.: 2
Episoden-Nr.
dieser Staffel:
18
Episoden № über
alle Staffeln:
44
Erstausstrahlung (DE): 28. November 2012
Erstausstrahlung (US): 18. Februar 2012
Autor: Amy Keating Rogers
Transkript: vorhanden
Episodenübersicht
vorherige Folge
Herz- und Huf-Tag
nächste Folge
Fluttershy setzt sich durch


Ein ganz besonderer Freund ist die 18. Episode der zweiten Staffel und die 44. Episode über alle Staffeln hinweg. Als der Neuankömmling Cranky Doodle Donkey ein Haus in Ponyville bezieht, versucht Pinkie Pie mit aller Macht, sich mit ihm anzufreunden. Das gestaltet sich allerdings alles andere als einfach.

ZusammenfassungBearbeiten

PrologBearbeiten

Die Episode beginnt damit, dass Pinkie Pie Musik für Fitnessübungen im Nascheckchen abspielt, sich entsprechend kleidet und dann verschiedene Gesichter zieht. Während einer kurzen Pause stellt sich heraus, dass das Ganze lediglich zur Unterhaltung von Pound Cake und Pumpkin Cake dienen soll. Letztere zeigen sich von Pinkies Grimassen jedoch unbeeindruckt. Als sie nach ihrem fehlgeschlagenen Versuch Atem schöpft, fällt sie aus Versehen mit dem Hinterteil in einigen Spannschrauben. Vor Schmerz fährt sie in die Höhe und verfängt sich dabei im Deckenventilator, welcher sie im Kreis herumwirbelt und schließlich in einen Haufen Plüschtiere schleudert. Durch dieses Missgeschick sind die beiden Babys erheitert. Pinkie Pie ist stolz, ihr Ziel erreicht zu haben.

Lächelnd durch die StadtBearbeiten

Später am Tag trottet Pinkie durch Ponyville und verbreitet durch ihre fröhliche und freundliche Art allseits gute Laune: Rose macht sie ein Kompliment wegen ihrer Lilien und bekommt eine Blume geschenkt. Sie schmeichelt auch Mr. Waddle wegen der Fliege, die er trägt. Cheerilee gratuliert sie zum Geburtstag, Zecora zum "Nachgeburtstag" und einer Eselin namens Matilda gratuliert sie bereits 132 Tage im Voraus - diese ist fasziniert, weil sich Pinkie Pie so viel über ihre Mitbewohner in Ponyville merken kann. Pinkie erklärt ihr, dass alle ihre Freunde sind und dass sie es vor allem liebt, ihre Freunde zum Lächeln zu bringen. Dann singt sie ihren Smile Song und zieht in einer großen Parade durch Ponyville, während alle anderen Ponys mitsingen, -springen und -tanzen. Als sie ihr Lied beendet hat, steht sie einem finster dreinblickenden Esel gegenüber, welcher einen großen Wagen hinter sich herzieht.

Cranky Doodle DonkeyBearbeiten

Sofort stellt sie sich dem Esel vor und fragt auch nach seinem Namen. Nachdem sie anhand der auf dem Wagen befindlichen Initialen mehrere erfolglose Rateversuche hinter sich hat, verrät ihr der Esel widerstrebend, dass sein Name Cranky Doodle Donkey sei, ein Wortspiel mit Bezug zum amerikanischen Lied "Yankee Doodle". Zur Melodie des Liedes besingt Pinkie auch Crankys Namen. Als Pinkie ihn aber nur "Doodle" nennt, wird der Esel wütend, herrscht sie an, dass "kein Pony" ihn Doodle nennt und zieht dann weiter seines Weges. Eine verwirrte Pinkie, die von der Erfahrung, zum ersten Mal zurückgewiesen zu werden, ganz benommen ist, überlegt, woran es gelegen haben könnte; dabei werden ihre Gedanken in einer Einzelbildanimation auf Filz dargestellt. Sie kommt dabei zu dem Schluss, dass es weiterhin notwendig sei, sich mit ihm anzufreunden. Als sie versucht, ihn in einen Smalltalk einzubeziehen, räumt Cranky ein, dass er nach Ponyville gekommen sei, um "allein mit seinen Erinnerungen" zu sein. Pinkie untersucht neugierig die Sachen, die er auf seinem Wagen verstaut hat, was den Esel nur noch mehr verärgert.

Schlimm und schlimmerBearbeiten

Nachdem Cranky ihr nachdrücklich verboten hat, weitere Dinge auf seinem Wagen anzufassen, kehrt Pinkie mit einem eigenen Wagen zurück, mit dem sie, wie sie sagt, andere willkommen heißt. Widerwillig erklärt sich Cranky damit einverstanden, die Begrüßung über sich ergehen zu lassen. Nach dem Begrüßungslied sind beide in Kuchenteig eingehüllt, da Pinkie - wie üblich - die Konfettikanone mit dem im Wagen integrierten Ofen verwechselt hat. Als das Konfetti aus dem Ofen katapultiert wird, kommt Cranky sein Toupet abhanden und landet auf Pinkie. Diese hält es jedoch für eine Spinne und versucht, sie totzutreten, bevor sie von Cranky davon abgehalten wird, weiter auf seinem Toupet herumzutrampeln. Da es jedoch zu spät ist, versucht Pinkie nun, Ersatz zu beschaffen, indem sie auf eine Fahnenstange klettert, alle Anwesenden um ein Toupet bittet und sie darüber aufklärt, dass Cranky es zur Bedeckung seines kahlen Kopfes benötigt. Letzterer ist über die Bloßstellung sehr beschämt und versucht, seinen Kopf mit einem Grasbüschel zu bedecken. Pinkie ist darüber bestürtzt und entführt ihn ins Spa, um ihm eine Entschädigung zukommen zu lassen. Darüber hinaus organisiert sie ihm ein neues Toupet von Rarity, welches den Namen "Traumschiff Spezial" trägt. Cranky bedankt sich höflich und mit normaler Stimme, aber ohne dabei zu lächeln.

Das Fass läuft überBearbeiten

Als Cranky später am Tag dabei ist, sein neues Haus zu beziehen, kommt Pinkie erneut bei ihm vorbei. Wieder befasst sie sich neugierig mit den Sachen, die Cranky gerade einräumt, beispielsweise mit einer Schneekugel, in der Derpy Hooves zu sehen ist. Während des Gesprächs erfährt Pinkie, dass er auf der Suche nach einem ganz besonderen Freund viel in Equestria herumgekommen ist, auch in Fillydelphia und Mähnhattan. Eher versehentlich entfährt ihm, dass es sich bei dem "Freund" in Wirklichkeit um eine Dame handelt. Dann entdeckt Pinkie sein Album, blättert darin herum und wird auf etwas aufmerksam, worüber sie Cranky befragen will. Auf dem Weg zu ihm passieren ihr allerdings eine Reihe Missgeschicke, die dazu führen, dass das Album in Flammen aufgeht. Sie versucht die Flammen mit Wasser zu löschen, aber das zerstört das Album endgültig. Cranky ist darüber sehr erbost, wirft Pinkie aus dem Haus und sagt ihr, dass er niemals ihr Freund werden würde.

Pinkie entkommst du nichtBearbeiten

Nach Crankys Zurückweisung sucht Pinkie traurig und entmutigt Twilight Sparkle auf, um Rat bei ihr zu suchen. Sowohl Twilight als auch Rainbow Dash, welche in der Bibliothek gerade ein Buch über Daring Do liest, erklären ihr, dass sie sich damit abfinden muss, dass Cranky einfach allein bleiben will. (Das Buch trägt den Titel Daring Do und die Suche nach der Saphirstatue obwohl der Umschlag des Buches den Eindruck erweckt, dass es sich um das nächste Buch aus der Reihe, Daring Do und der Kelch des Geiers handelt). Pinkie zeigt sich einsichtig und beschließt, Cranky von nun an in Ruhe zu lassen, jedoch erst, nachdem er ihre Entschuldigung akzeptiert hat. Als sie diesen Plan umsetzen will, flieht Cranky vor ihr, um weiteren von Pinkie verursachten Unannehmlichkeiten zu entgehen. Letztere lässt aber nicht locker, sondern verfolgt ihn quer durch Ponyville, wobei sie die unmöglichsten Dinge anstellt, um ihm mit ihrer Bitte um Entschuldigung auf den Fersen zu bleiben. Er bleibt jedoch bei seiner Weigerung, indem er ihr sagt, dass sie nichts auf der Welt tun könnte, um das Album mit den Erinnerungen an "sie" zu ersetzen.

Cranky und Matilda wieder vereintBearbeiten

Als Pinkie geschlagen den Rückzug antritt, kommt ihr schließlich doch noch eine Idee. Durch die geschlossene Tür hindurch ruft sie Cranky zu, dass es noch Eines gäbe, das sie ihm geben wolle. Cranky weigert sich hartnäckig, noch irgendetwas von ihr anzunehmen, aber nachdem er hört, wie ihm eine andere, vertraute Stimme antwortet, öffnet er nun doch die Tür, um Matilda zu empfangen. Dabei erweist es sich, dass die Eselin, die Pinkie anfangs mit ihrem vorzeitigen Glückwunsch bedachte, genau der "spezielle Freund" ist, nach dem Cranky die ganze Zeit über gesucht hat. Pinkie erklärt, dass sie es anhand der Utensilien herausgefunden hat, die sich in seinem Album befanden: eine Blume, eine Fahrkarte sowie die Speisekarte der Grand Galloping Gala - dieselben Utensilien, die sich auch in Matildas Album befinden. Cranky erzählt die Geschichte zwischen ihnen: wie sie sich auf der Grand Galloping Gala getroffen haben, wie sie am nächsten Morgen verschwunden war, als er in ihren Raum kam, und wie er Canterville schließlich verlassen hat ohne Matildas hinterlassene Nachricht zu bemerken. Danach hat er sein ganzes Leben damit verbracht, nach Matilda zu suchen und am Ende beschlossen, sich in Ponyville von seiner langen Suche zu erholen. Matilda erwidert, dass sie schon die ganze Zeit über in Ponyville gelebt hat. Sie finden erneut zusammen und Matilda küsst ihn, wodurch es ihm zum ersten Mal seit Jahren wieder gelingt, zu lächeln. Nun akzeptiert Cranky glücklich Pinkies Entschuldigung und sogar ihr Freundschaftsangebot. Pinkie verwandelt sich wortwörtlich in eine Rakete und explodiert vor Freude, während sie lebhaft darüber fabuliert, was Cranky und sie als Freunde miteinander unternehmen könnten. Sie wird wieder ruhiger, als Cranky ihr sagt, dass er mit Matilda einige Zeit allein verbringen will. Er versichert ihr jedoch, dass sie immer Freunde bleiben würden.

EpilogBearbeiten

Als Pinkie die beiden verlässt, hört man wie ihre Stimme den Bericht an Prinzessin Celestia formuliert: Es gibt verschiedene Arten von Freundschaft, und sie äußern sich auch unterschiedlich. Einige Freunde rennen, lachen und spielen gern zusammen. Andere sind lieber allein - und das ist auch in Ordnung. Aber das schönste an Freundschaft ist, den Freunden ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern.

Danach singt sie noch das Lied Cranky Doodle Joy, womit sie allerdings Matilda und Cranky stört, da sie es unmittelbar vor dem offenen Fenster vor Crankys Haus singt. Von den beiden wird sie daher ermahnt.

Im Nachspann wird diesmal statt des üblichen Motivs eine Klavierversion des Liedes Yankee Doodle abgespielt. Dies ist das zweite Mal innerhalb der Serie, bei dem im Abspann von der üblichen Melodie abgewichen wird; die erste Abweichung findet sich in Freundschaft über alles, Teil 2.

GalerieBearbeiten

ve
My Little Pony – Freundschaft ist Magie Episoden

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki