FANDOM


Granit, Stein und Freundschaft ist die vierte Episode der siebten Staffel von My Little Pony – Freundschaft ist Magie und die einhundertsiebenundvierziegste der Serie.

Als Pinkie Pie erfährt, dass ihre Schwester Maud Pie vielleicht nach Ponyville zieht, will sie ihr zeigen, dass es nicht nur auf Steinen ankommt.

InhaltBearbeiten

Dr. PieBearbeiten

Die ganze Pie-Familie ist zu Mauds großer Abschlussfeier angereist. Feierlich überreicht Professor Rusty Tenure, Maud ihr Diplom und erklärt sie damit zur Doktorin der Steinologie. Was seitens des Publikums Beifallsstürme entfacht, von Pinkie Pie, alleine.

Im ZugBearbeiten

Auf der Zugfahrt nach Ponyville ist Pinkie ganz aus dem Häuschen das ihre Schwester Maud in ihre Nähe zieht. Weil es auf der Familiensteinfarm es für sie nichts zu Studieren gibt. Für Maud ist das aber noch nicht ganz sicher, den in der schrecklichen Schlucht gibt es jede menge Steine aber sie will Ponyville eine Chance geben.

Die KristallhöhleBearbeiten

Um Ihre Schwester zu überzeugen bringt Pinkie Maud in die Kristallhöhle nahe Ponyvilles, in der es von Edelsteinen nur so wimmelt. Zufällige treffen sie auch auf Rarity und Spike. Die gerade einen speziellen Stein suchen. Für Maud eine Kleinigkeit den zu finden, in der Höhlenwand steckt noch eine ganze Ader von denen. Für Maud keine große Sache da es in der Höhle nur recht normale Juwelen sind. Womit Pinkies Plan fehlgeschlagen ist.

Das Schloss und andere SteineBearbeiten

Im Zwiten Anlauf zeigt Pinkie Maud Twilights Schloss. Doch zeigt sich Maud von dem magisch gewachsenen Schloss aus purem Kristall unbeeindruckt. Den Kristall ist eine Art Stein und Stein ist ein beliebter Baustoff. Verzweifelt versucht Pinkie Maud Dinge als Besondere Steine zu verkaufen darunter sogar Lyra, vergebens. Jetzt erklärt sich Maud das Stein nicht der eigentliche Grund für sie wären nach Ponyville zu ziehen. Es stimmt zwar, exotische Steine sind ihre Leidenschaft aber Maud hat es Satt sie alleine zu suchen. Sie täte sich auch mit weniger zufriedengeben wen sie jemanden zum Reden hätte, außer Bröckchen. Ja Maud sucht eine Freundin. Es gibt jedoch einen Hacken. Während es für Maud nicht schwer ist jemanden zu mögen, gibt es so gut wie keine Ponys die Maud verstehen können. Pinkie kann es zwar, aber als Maud Schwester ist es ja was anderes. Doch für Pinkie kein Grund zur Sorge, den der Funken der Freundschaft kann jederzeit überspringen so auch bei dem Pony das in dieser Sekunden aus dem Schloss kommt.

Maud trifft StarlightBearbeiten

Fünf Sekunden später kommt Starlight aus dem Schloss und ist so in ihre Bücher vertieft das sie mit Maud zusammen stößt. Bei ihrem Anblick klingelt was bei Starlight. Den die beiden sind sich schon mal begegnet. Bei ihren Studienreisen hat es Maud auch in die Gegend verschlagen in der Starlight damals ihre Anti-Schönheitsfleckenpläne anschob. (Siehe: Die Landkarte Teil 1 & Teil 2) Starlight machte sich seiner Zeit, Mauds Wissen zu nutze um den Stein zu Finden aus dem sie ihr Schönheitsfleckenverlies schuf. Über diese Geschichte breitet Pinkie mal lieber den Mantel des Schweigens aus. Als Starligth sich wieder auf den Weg macht versucht Pinkie Maud dazu zu bringen ihr Hilfe anzubieten, doch kommt Starlight ihnen mit einer Bitte nach Hilfe zu vor. Pinkie malt sich schon aus wie die zwei Freundinnen werden.

DrachensteigenBearbeiten

In der Stadt erzählen sich Maud und Starlight von ihren Vorlieben. So hat Maud einen Faible für Standupcomedy und Starlight lässt gerne Drachen steigen. Die Findet Maud auch toll. Doch für Pinkie, die die beiden heimlich im Auge hat, geht das Anfreunden nicht Schnell genug. Etwas Später sind Maud und Starlight beim Drachen steigen als Pinkie unter dem Vorwand einer Pizzalieferung an Derpy auftaucht und versucht die Sache zu beschleunigen. In einem Günstigen Augenblick trete Maud und Starlight den Rückzug an.

ErkundungstourBearbeiten

Etwas später führt Maud Starlight in die Kristall-Höhle und erzählt das sie Steine so faszinierend findet zu einem wegen den Geschichten die sie erzählen zum anderen schließen Steine einen nicht aus wen man anders ist. So langsam fängt Starlight auch an Steine zu mögen. Da findet sie eine Stelle die hohl klingt. Für Maud recht ungewöhnlich da die Wand aus Granit ist das nicht Hohl sein sollte. In diesem Moment gibt die Wand nach und es öffnet sich eine große Licht durchflutete Höhle.

Pinkes BemühenBearbeiten

Da taucht Pinkie auf und macht ein Foto von diesem Augenblick um noch mal die Freundschaft zwischen Maud und Starlight anzuheizen. Das Damit die Stimmung futsch ist merkt sie nicht. Dafür aber das die zwei sich immer noch nicht angefreundet haben. Also löst Pinke „versehentlich“ einen Steinschlag aus der sie einschließt und schlägt vor die Zeit bis zur Rettung mit Kennen lernen zu verbringen. Doch da ein Teil der Decke aus weichem Sandstein ist kann Maud mit Bröckchen einen Ausgang machen. Doch jetzt hängt Pinke den beiden Kuhglocken um damit sie sie wiederfinden und ihre Fortschritte Beobachten kann. Obendrein lädt Pinie die Beiden zu einem Freundschaftsbrunch ein. In einem unbeobachteten Moment lässt Starlight die Glocken verschwinden. Nicht zu Mauds missfallen.

Mauds EntscheidungBearbeiten

Am Abend im Nascheckchen erklärt Pinkie Maud das wen sie und Starlight alleine sind bekommt Pinkie keine Daten über die Freundschafts-Warscheinlichkeit und fragt Maud aus wie es den Heute gelaufen ist. Obendrein hat Pinkie die Glocke wieder gefunden. Das und die Aussicht auf die nächsten drei Wochen voller Pinkieaktionen lassen Maud nur eine Wahl.

Am nächsten Morgen Findet Pinkie nur eine Nachricht von Maud in der sie siech für ihre Bemühen Bedankt aber in der Schrecklichen Schlucht gibt es so viel zum Studieren das sie wohl keine Zeit für Freunde hat. Pinkie versucht noch sie einzuholen doch zu spät.

Der GrundBearbeiten

Sofort sucht Pinkie Starlight auf um es ihr zu erzählen. Was Starlight traurig macht, den die beiden haben sich echt gut verstanden und waren auf dem besten Weg Freundinnen zu werden. Doch Pinkie kam ihnen dauernd in die Quere. Mit dieser Wahrheit konfrontiert weiß Pinkie was sie zu tun hat und macht sich auf den Weg.

Die Schreckliche SchluchtBearbeiten

Unterdessen hat Maud in der Schrecklichen Schlucht, die ihrem Namen alle ehre macht, ihre Zelte Aufgeschlagen. Da wird sie von einen Jaspisstein so fasziniert das sie den Felsenaal nicht bemerkt.

Als Pinkie in der Schlucht eintrifft findet sie ihre Schwester im Maul des Ungetümes. Mit knapper Not kann Pinkie Maud raus hohlen und sie beiden vor den Felsenaalen fliehen. Doch werden sie von einem Aal weggestoßen. Pinkie landet auf einem Felsvorsprung an dessen Kante sich Maud festhalten kann. Bei dieser Gelegenheit erklärt Maud das sie in Ponyville erkannt das sie am besten alleine zurecht kommt, wie es immer war. Aber das ist Falsch. Pinkie entschuldigt sich das sie versucht hat Maud ihren Weg zu Freundschaft aufzuzwingen aber sie hat jetzt erkannt das es nichts Mauds Weg ist. Da entdeckt Maud das der Vorsprung nur gut einen Meter überm Boden ist und sie so zu ihrem Lager kommen. In Sicherheit entschuldigt sich Pinkie nochmals das Maud gerade wegen ihr keine Freunde gefunden hat. Maud vergibt ihrer Schwester die ja eigentlich aus Liebe gehandelt hat. Aber gibt sie Ponyville noch eine Chance?

Mauds neues HeimBearbeiten

Etwas später ist Starlight beim Drachen steigen lassen als Maud dazustößt. Die zwei brauchen nicht viele Worte zum verstehen. Doch Maud könnte etwas Hilfe beim Einrichten ihrer Neuen Wohnung gebrauchen. Die Kristallhöhle.

GalerieBearbeiten

AnspielungenBearbeiten

Bislang keine Entdeckt.

NavboxenBearbeiten

ve
My Little Pony – Freundschaft ist Magie Episoden

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki