Fandom

Freundschaft ist Magie Wiki

Haustiere

1.148Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

"Haustiere"
Comicband 6 Cover.jpg
Originaltitel: Kein US-Titel vergeben
Ausgabe: 23
Erscheinungsdatum: 03.09.2014 (engl.);
07.10.15 (dt.)
Autor: Jeremy Whitley
Zeichner: Amy Mebberson
Kolorist: Heather Breckel
Letterer: Amigo Grafik
Editor: Bobby Curnow
Navigation
Vorheriges
Manehattan Mysteries
Nächstes
"Zeitreisen mit Discord"
Die neunte Geschichte der Freundschaft ist Magie Comicreihe von IDW Publishing, in Deutschland erschienen bei Panini Comics. Freundschaft ist Magie Comicband 6.

Inhalt Bearbeiten

Comic issue 23 cover A.jpg

Cover A von Ausgabe 23.

Eines schönen Morgens wacht Angel auf, hoppelt ins Haus und will seinen Kaffee trinken, doch in der Tasse ist nur ein Streifenhörnchen. Nach dem Schreck fällt Angel auf das Fluttershy nicht da ist. Er trommelt die anderen Tiere zusammen. Doch als er denen klarmacht das Futtershy verschwunden ist bricht Panik aus. Nach dem er zur Ruhe gerufen hat erklärt Angel das sie Fluttershy suchen müssen. Alle stimmen ihm zu, statten ihn mit Fluttershys Tasche aus und... schlussendlich ist er ist alleine auf dem Weg. Wie Angel so durch Ponyville hoppelt, fällt auf das nicht eine Ponysele da ist. Angel geht in die Golden Oak Bibliothek aber Owlowiscious weiß auch nicht wo alle sind. In der Carousel Boutique verjagt Opal das Häschen. Da sieht Angel Winona und hat eine Idee. Er lässt sie an Fluttershys Tasche schnuppern und die Fährt aufnehmen. Die führt zum Ponyvilledamm, wo ein merkwürdiger Gesang die Luft erfüllt und die ganze Stadt dabei ist den Fluss zu verbreitern sowie den Damm zu Brechen. Angel begreift sofort dass eine Katastrophe bevor steht und versucht es Winona zu erklären, Die hat aber nur Augen für Applejack die zombieartig Erde bewegt. Als Angel Winona wegziehen will hebt sich das Kelpie Cassie aus dem Wasser. Sie Stimmt ein anders Lied an und alle Ponys versuchen Angel und Winona zu fangen. In die Enge getrieben werden die zwei in letzter Sekunde von Tank und Owlowiscious gerettet. Cassie belässt es dabei und säuselt alle zurück an die Arbeit. Nach dem man Gummy und Opal eingesammelt hat, halten die Tiere in Zecoras Hütte Kriegsrat und entwerfen einen Plan. Zuerst stürmt Winona die Baustelle, schütte sich eine Superseife auf die Pfoten, glitscht überall durch und stifte Verwirrung. Anschließend wirft Owlowiscious Opal, die einen Wachstumstrank nimmt, ab. Die als Riesenmonster für zusätzlichen Aufruhr sorgt. Nun bringt Tank Angel zu Cassie, der ihr einen Trank verabreichen will durch den ihr die Singstimme versagen soll. Doch wird das Häschen von Twilight abgefangen. Aber Angel hat vorgesorgt. Über den Seeweg schleicht sich Gummy an die triumphierende Cassie ran und beißt ihr in den Schwanz. Cassies Aufschrei unterbricht die Kontrolle, Twilight lässt Angel los, der auf Cassie landet und ihr den Trank rein schüttet. Sie bekommt keinen geraden Ton mehr raus. Als die Ponys aus der Hypnose aufwachen und merken was los ist, ruft Cassie verzweifelt nach den Wassernymphen. Sie erklärt das die Nymphen dringend in den Ozean müssen aber der Damm ihnen den weg versperrt hat. Rainbow versteht nicht ganz warum sie Cassie, die immerhin versucht hat die Ganze Stadt zu fluten plötzlich freiwillig helfen. Twilight erklärt ihr das sie aus den Richtigen gründen gehandelt hat und sie alle schon mal was Seltsames für eine Freund taten. Und während die Ponys noch rätseln wer sie den gerettet hat, feiern die Tiere ihren großen Helden Angel. Bis Rarity nach Opal fragt. Die wetzt sich gerade die Krallen an einem Berg.

Anspielungen Bearbeiten

Anmerkungen: Alle Seitenangaben beziehen sich auf die erste Seite der Geschichte.

  • Seite 10 Panel 1: Ein Pony ähnelt Anna aus Die Eiskönigin-Völlig unverfroren.
  • Seite 16 Panel 2 & 5: Einige Ponys ähneln den Peanuts: Charlie Brown, Sally Brown, Linus van Pelt, Peppermint Patty, und Lucy van Pelt
  • Die ganze Geschichte ist eine Parody auf Dodie Smith's The Starlight Barking. Darin versetzt ein außerirdischer Hund alle Menschen in Schlaf um seine irdischen Verwandten in ruhe in eine bessere Welt zu bringen. Doch Lehnen die Erden Hunde sein Angebot ab. Da sie die Menschen zu sehr vermissen würden.

Trivia Bearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki