FANDOM


Für das Pony diesen Namens siehe: Maud Pie (Pony)

Maud Pie ist die achtzehnte Folge der vierten Staffel von My Little Pony – Freundschaft ist Magie und die zweiundachtzigste der Serie.

Pinkies große Schwester Maud kommt zu Besuch, doch sich mit ihr anzufreunden ist nicht so leicht wie die Mane 6 dachten.

InhaltBearbeiten

Candys ÜberallesBearbeiten

In aller frühe hat Pinkie Pie ihre Freundinnen ins Nascheckchen bestellt wo sie bergeweise Candys gemacht hat. Pinkie erklärt das Ihre Schwester Maud zu Besuch kommt und sie noch den besten Candyszucker finden muss, wozu sie etwas Hilfe gebrauchen könnte.

Die beste SchwesterBearbeiten

Nach Stunden langen Candys kosten liegen die Ponys flach. Doch die beste Sorte ist noch nicht gefunden. Twilight versucht Pinkie klar zu macehn das Maud bestimmt allen Candys mag. Da erklärt Pinkie das sie nicht nur Candys für Maud sondern für alle macht. Den der Candys ist teil einer für Pinkie wichtigen Tradition: Candyszuckerketten basteln. Pinkie erzählt das es alles auf der Pie Steinfarm anfingen auf der die zwei aufwuchsen. Maud hat Pinkie das Familien Candysrezept gezeigt, das eine geheime Zutat hat: Steine. Maud hat Pinkie auch gezeigt wie man den Candys zu einer Kette auf fädelt und die fertigen Ketten haben sie getauscht. Seit Pinkie in Ponyville lebt schicken sich die beiden immer Ketten um sich zu zeigen wie lieb sie sich haben. Da kommt Rainbow noch mal darauf zurück das die geheime Zutat Steine sind. Pinkie erklärt das es besondere Steine sind die Maud entdeckt hat. Näheres kann sie dazu aber nicht sagen. Da Maud aber jetzt ihren Steindoktor in Steinwisseschaft macht kann es sein das die beiden lange keine Ketten mehr tauschen können. Pinkie ist schon ganz aufgeregt das ihre Freundinnen ihre Schwester treffen, sie sich anfreunden und sie dann alle Ketten tauschen können. Da erwähnt Rarity das es langsam Zeit für Pinkie ist Maud am Bahnhof abzuholen.

Das PicknickBearbeiten

Wenig später haben die Ponys ein Picknick vorbereitet wo zu sie auch ihre Haustiere mitgebracht haben. Allerdings ist Rartiy etwas frustriert weil die Steine von ihrem Hut abfallen. Einer landet bei den Muffins.

Da kommen Pinkie und Maud, wo bei sich letztere mit geologischer Geschwindigkeit nähert und zuerst einen Sedimentstein begutachtet. In der Vorstellungsrunde erzählt Maud, dass sie sich durch ihre Kleidung ausdrückt. Auf Raritys Frage, was ihr Kleid sagen soll entgegnet sie, dass es nicht sprechen kann. Als das Gespräch auf die Haustiere der Ponys kommt, holt Maud ihren Taschenhausstein Bröckchen aus ihrer Tasche.

Zeit mit MaudBearbeiten

Beim Picknick überlässt Maud Bröckchen den Rest ihres Sandwichs und erwischt im Muffinkorb den Kristall, der von Raritys Hut runter gefallen ist. Zur Verwunderung der meisten Anwesenden schmeckt ihr der Klunker, den sie wie Kandis isst. Im Anschluss spielen die Ponys eine Runde „Gut getarnt“, dabei muss man Bröckchen in einer Geröllhalde finden. Wie sich herausstellt, hatte er sich die ganze Zeit in Mauds Tasche versteckt.

AnnäherungsversucheBearbeiten

Die Mane 6 ändern ihre Taktik und gehen Maud nun einzeln an.

In der Carousel Boutique zieht sie ein fleckiges Küchentuch Raritys edlen Stoffen vor.

Auf einem Waldspaziergang mit Fluttershy interessiert sich Maud mehr für die Steine als für die Tiere im Wald.

In der Golden Oak Bibliothek trägt sie Twilight, auf deren Bitte hin, eines ihrer selbst geschriebenen Gedichte vor.

Auf Sweet Apple Acres zeigt sich, dass Maud unter Äpfel schälen, zermatschen versteht. Auch stellt sie fest, dass der Apfelsaft tatsächlich nach Äpfeln schmeckt.

Beim Steine-Weitwerfen mit Rainbow Dash bricht Maud alle Rekorde und verursacht sogar eine Flutwelle. Aber so richtig schockt sie Rainbow, als sie meint, dass es ihr nicht ums Gewinnen geht.

Die WahrheitBearbeiten

Kurz darauf treffen sich die Ponys beim Nascheckchen. Als Pinkie merkt das den anderen was auf der Seele liegt, bringen sie ihr vorsichtig Pinkie dass das Freundschaft schlissen mit Maud nicht richtig klappt. Pinkie trägt es mit Fassung, aber man sieht ihr an was es für ein Schlag war.

Gleich darauf besprechen die Ponys in der Bibliothek ob sie nicht einfach hätten tun sollen ob sie Freunde sind. Aber Twilight meint es wäre schnell aufgeflogen. Während sie die Lage besprechen klopft plötzlich Pinkie an die sich was zum Anfreunden ausgedacht hat.

Spaß-ZeitBearbeiten

Pinkie hat so eine Art Hindernisparcour aufgebaut in dem sie die Interessen ihrer Freundinnen zusammen gebracht hat. Bei der Vorführung der Steinrutsche wird sie eingeklemmt und droht von einem Felsen erschlagen zu werden. Maud vollbringt schier Überponisches, um ihre Schwester zu retten. Unter anderem zerschottert sie den stürzenden Felsen mit bloßen Hufen.

Der Gemeinsame NennerBearbeiten

Nach diesem Vorfall beschließt Maud, auf die heimische Steinfarm zurückzukehren. Pinkie begleitet sie. Twilight kann es nicht fassen das Maud ihren Besuch abgebrochen hat. Rarity dafür nicht das sie Pinkie fast durch diesen Hindernisparcour verloren hätten. Die Ponys kommen ins Gespräch über Mauds Heldentat. Da wird Twilight klar das ihre große Gemeinsamkeit mit Maud. Etwas eine ganz Besondere Tradition verlangt.

Unterwegs findet es Maud gut das sie und Pinkie noch etwas Zeit verbringen können. Pinkie entschuldigt sich noch dafür alle so unter Druck gesetzt zu haben, sie wollte doch nur das alle ihre tolle große Schwester kennen lernen.

Als die Schwestern auf der Steinfarm ankommen werden sie schon von den anderen mit Säcken voll Kandis erwartet. Twilight entschuldigt sich dafür das sie sich mit Maud nicht so leicht anfreunden konnten und das Maud dachte sie könnte Pinkies Gefühle nur schützen wen sie geht. Das Pinkie glücklich ist bedeutet ihnen soviel wie Maud was sie erst zu spät erkannt haben. Sie haben inzwischen erkannt, dass ihr gemeinsamer Nenner Pinkie Pie ist.

Der Candysketten TauschBearbeiten

Zum Abschied schenken die Ponys Maud noch selbstgemachte Kandiszuckerketten. Wie sich für Twilight aber herausstellt, hat Maud alle Ketten, die sie je von Pinkie bekommen hat, aufgehoben, da sie Kandis überhaupt nicht mag, aber Pinkie umso mehr.

Galerie Bearbeiten

AnspielungenBearbeiten

(Anmerkung: Z= Zeitpunkt. Es wird der Moment angegeben an dem die Anspielung eintritt.)

  • Z. 00:40: Maud Pies Name leitet sich ab vom Mud Pie, einer beliebten Nachspeise aus dem US-Bundesstat Mississippi.
  • Z. 15:12: Rainbows Text „Dieses Pony ist ein Riesen Geheimnis von einen Magmatismus umhüllt“ leitet sich ab von einem Zitat Winston Churchill's der Sagte "a riddle wrapped in a mystery inside an enigma". Frei übersetzt etwa: Ein Rätsel innerhalb eines Geheimnisses, umgeben von einem Mysterium.
  • Z. 17:15: Mauds Helm ähnelt einer preußischen Pickelhaube. Die im 19 Jahrhundert für Soldaten entwickelt wurde. Die korrekte Bezeichnung ist „Helm mit Spitze“. Der Sinn der Spitze ist es Säbelhiebe und ähnliches seitlich abzuleiten um den Träger davor zu schützen.

NavboxenBearbeiten


ve
My Little Pony – Freundschaft ist Magie Episoden

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.