Fandom

Freundschaft ist Magie Wiki

Mikro-Serie Band 8

1.140Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Mikro-Serie Band 8
Mikroserie Band 2 Cover 1.jpg
Originaltitel: Micro-Series Issue 8
Ausgabe: 8
Erscheinungsdatum: 11.09.2013 (engl.);
22.02.16 (dt.)
Autor: Gorgia Ball
Zeichner: Amy Mebberson
Kolorist: Amy Mebberson
Letterer: Amigo Grafik
Editor: Bobby Curnow
Navigation
Vorheriges
Mikro-Serie Band 7
Nächstes
Mikro-Serie Band 9
Die achte Geschichte der Mikro-Serie Comic- Reihe von IDW Publishing mit Focus auf Prinzessin Celestia. In Deutschland erschienen bei Panini ComicsMikro-Serie Sammelband 2

InhaltBearbeiten

Comic micro 8 cover A.jpg

Cover der Einzelausgabe.

Auf Schloss Canterlot findet die traditionelle königliche Teegesellschaft der Schule für begabte Einhörner statt. Prinzessin Celestia persönlich, mit ihren Lehrerinnen Gingersnap und Giddilee an der Seite, begrüßt die Gäste. Besonders Floribunda, Vorsitzende des Pony-Lehrer-Komitees, mit Gatten und Tochter sticht dabei heraus. Nach dem sie durch sind meint Gingersnap zu wissen wer in der Beziehung die Hufeisen anhat und Giddilee freut sich bei den Schülern zu sein, nicht das Eltern nicht toll wären, aber Schüler sind für sie viel umgänglicher, irgend wie. Als sich Celestia nach Inkwell erkundigt, rät ihr Ginger einfach dem spöttischem Gewieher zu folgen. Inkwell ist gerade dabei drei Schülern zu erzählt wie sie mal mit einem mechanischem Riesenschwein gekämpft hat. Das Trio ist kurz davor in schallendes Gelächter auszubrechen, da kommt Celestia dazu und holt Inkewell zur Teegesellschaft. Auf dem Weg zu ihrem Tisch hört Celestia zufällig den einen oder anderen Scherz den man sich auf Inkwells Kosten leistet. Unterwegs lädt Celestia ihrer Lehrerin an ihren Tisch ein. Die Gesellschaft ist im Vollem Gange da kommt Giddilee rein. Im Schülerraum ist es zu einem Zwischenfall gekommen und das Essen ist lebendig und greift jetzt alle an. Da ihr Celestias Methode jeden Bissen einzeln zu behandeln zu lange dauert erweckt Inkwell eine Hasentischdekoration zum Leben, die sich auf die Fressalien stürzt. Das Essen ist besiegt doch die Schüler völlig verstört. Allen voran Floribunda ist empört und will ihre Tochter zuhause behalten bis Inkwell entlassen ist. Celestia zieht sich zum Nachdenken in ihre Räume zurück und erinnert sich: Vor vielen Jahre wurde Canterlot angegriffen. Doch da die Ponys zusammen hielten konnten die Feinde zurückgeschlagen werden. Kurz danach besuchte Celestia Inkweel in ihrer kleinen Redaktion um zu erfahren ob sie es sich überlegt hat an ihrer Schule zu unterrichten. Inkwell lehnt ab, da sie es ja noch nie mit kleinen Ponys zu tun hatte. Da lässt Celestia Inkwells Fans rein. Die kleine sind so begeistert von Ihr das Inkwell doch Lehrerin wird, aber im Laufe der Zeit sind ihre Ansichten etwas altmodisch geworden. Celstia bringt es einfach nicht fertig ihre Freundin zu pensionieren ehe sie dazu bereit ist. Ein Blick in die Schulordnung bringt die Prinzessin auf eine Idee. Sie beruft das des Pony-Lehrer-Komitee für den nächsten Abend zu einer Anhörung ein. Als der Termin gekommen ist erklärt Celestia das laut Schulordnung, jeder Lehrer seine Kompetenz durch einen Test unter Beweis stellen darf. Inkwell solle eine hässliche Körte etwas Hübscher machen, doch sie tut Nichts. Das treibt Floribunda so auf die Palme das sie Inkwell die Kröte sogar ins Gesicht drück. Doch in ihren Augen ist die Kröte perfekt so wie sie ist. Floribunder ist schockiert, da gibt Celestia ihrem Gedächtnis einen kleinen Schubs und Floribunder erinnert sich. Als sie selbst Schülerin war hat sie sich für ihre neue Zahnspange geschämt und wollt nicht aufs Schulfoto. Inkwell fand sie und um sie aufzumuntern verwandelte sie sich selbst in den größten Nerd der Schule. Auch bei den anderen Komitee Mitgliedern rüttelt Celestia Erinnerungen wach, wie Inkwell ihnen geholfen hat. Da aber kein Zauber gewirkt wurde, will Celestia den Rücktritt schon bekräftigen, da meldet sich Floribunder zu Wort. Im Namen des Komitees sagt sie das es ihnen eine Ehre ist, das Inkwell ein Mitglied des Lehrkörpers ist und zieht den Rücktrittsantrag zurück. Celestia beglückt wünscht ihre alte Freundin dazu das sie bleiben darf, woran Inkwell nie zweifelt. Nach dem sich die Lage beruhigt hat, fragt sich Celestia, die sich von Ihrer Freundin erhoffte das sie die Schüler zu Selbstvertrauen inspirieren würde, ob es Inkwell gut geht und sieht nach ihr. Die hält in ihrem Büro ein wohl verdientes Schläfchen und die Prinzessin legt ihr eine Decke über.

AnspielungenBearbeiten

Anmerkung: Die Seitenangaben der Anspielungen beziehen sich auf die erste Seite der Geschichte.

  • Seite 1 Panel 2: Eines der Ponys ist angelehnt an den Chefkoch Gordon Ramsay.
  • Seite 5 Panel 1: Ein Pony sind angelehnt an Severus Snape aus den Herry Potter Büchern.
  • Seite 5 Panel 4: Ein Pony ist angelehnt Sybill Trelawney aus den Herry Potter Büchern.
  • Seite 6 Panel 3: Eine der Gäste ist die Ponyversion von Minerva McGonagall aus den Herry Potter Büchern. Ein anderer Gast ist angelehnt an Koter aus der US TV-Show Welcome Back, Kotter.
  • Seite 7 Panel 1: Zwei der Fohlen sind Ponyversionen von Sailor Chibi Moon und Sailor Saturn aus der Manga und Anime Serie Sailor Moon.
  • Seite 10 Panel 1: Bei den Dingen auf Celestias Tisch handelt es sich um den Deep Aqua Mirror und den Moon Stick. Beides stammt aus der Manga und Anime Serie Sailor Moon.
  • Seite 12 Panle 2: Zwei der Ponys sind angelehnt an Sailor Uranus und Sailor Neptune aus der Manga und Anime Serie Sailor Moon.
  • Seite 13 Panel 4: Bei den Fohlen die rein stürmen handelt es sich um die G1 Ponys: Baby Firefly, Baby Glory und Baby Surprise
  • Seite 18 Panel 5: Inkwell verwandelt sich in eine Ponyversion von Napoleon Dynamite aus dem gleichnamigen Kinofilm.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki