FANDOM


Raritys Ermittlungen ist die fünfzehnte Folge der fünften Staffel von My Little Pony – Freundschaft ist Magie und die hundertsechste der Serie.

Als Rainbow Dash eines Verbrechens beschuldigt wird, das sie nicht begangen hat, muss Rarity ihre Unschuld beweisen.

InhaltBearbeiten

Ein Blick fürs DetailBearbeiten

Im Canterlot-Karussell präsentiert Rarity, Sassy Saddles ihre neue "Femme Mystique Chic" Kollektion, Kleider im Stiel von Kriminalgeschichten. Zu der sie von den Shadow Spade Geschichten inspiriert wurde. Deren Abenteuer immer voller Spannung, Rätsel und fabelhafter Kostüme ist. Im Sinne von Shades Wahlspruch „Am Ende liegt immer alles im Blick fürs Detail“ richtet Rarity noch ein paar letzte Feinheiten. Da platzt Rainbow Dash rein, deren Auftritt alles durcheinander bringt.

In der BoutiqueBearbeiten

Beim Aufräumen erzählt Rainbow das sie nach Canterlot gekommen ist weil Prinzessin Celestia morgen die Gärten eröffnet. Wozu die Wonderbolts eine Flugshow machen und Rainbow wurde als Reservistin einberufen. Sie darf sogar zum Wonderbolts Dinner heute Abend, wozu sie Rarity einlädt. Die lässt sich die Gelegenheit nicht entgehen.

Als Rainbow geht wirft sie fast wieder alles. Was dann der Lieferbote erledigt, der bestellte Steine bringt. Dummerweise sind es die falschen und er ist sich nicht sicher noch eine Lieferung unterzubringen. Darauf raspelt Rarity etwas Süßholz und kann den Boten so überzeugen alles zu versuchen.

Sassy ist schwer beeindruckt, aber jetzt wird es zeit was für heute Abend auszusuchen.

Das DinnerBearbeiten

Beim Dinner der Wonderbolts führt Raritys Nase sie und Rainbow zu Wind Rider, der das Parfum Juniper Phonix aufgelegt hat. Rainbow kann es nicht fassen das Rarity einfach mit ihm Plaudert als sei er irgend wer. Denn Wind Rider ist eine Wonderbolts Legende und hält den Rekord im Mustang Marathon. Da kommt Spitfire dazu und stellt Rider Rainbow vor. Dabei erzählt sie das Rainbow das Zeug hätte Riders Rekord zu brechen. Dazu macht Rider nur ein kleines Lachen und zieht sich zurück. Misty Fly erzählt das Rider eine Ruhestandspause macht um Morgen im Zentrum der Blumen-Formation zu fliegen.

Am liebsten würde Rainbow mit Fliegen und fürchtet schon dass das Training Morgen früh langweilig wird, da Reservisten nur zuschauen brauchen. Da bietet Rarity, die sich gerade Tee gönnt, an sie zu begleiten. Für Rainbow die Idee, da Freunde und Familie immer zusehen dürfen. Im Freudentaumel umarmt Rainbow Rarity und verschüttet den Tee über ihr Kleid. Rainbow will es gleich weg machen aber Rarity erklärt das man Flecken nicht so leicht aus Seide bekommt. Zum Glück hat sie Ersatzkleider dabei.

Ein wenig später begleitet Rarity noch Spitfire und Rainbow Dash zu ihren Zimmern im Ostturm. Von wo aus man den Besten Blick über Canterlot hat.

Die verschwundene SpitfireBearbeiten

Am nächsten Morgen sitzen Rarity und Rainbow auf der Zuschauertribüne als Soarin zu ihnen kommt. Er erzählt das Spitfires Mutter krank ist und Spitfire sich um sie kümmern muss. Zwischenzeitlich soll Rainbow ihren Platz einnehmen

Das Training läuft gut. Da setzt sich eine Pegasi zu Rarity die sich als Spitfiers Mutter Stormy Flare raus stellt. Was Rarity irritiert, da sie doch Krank sein soll, mehr noch das Stormy überhaupt keinen Brief geschrieben hat.

Da entdecken die Wonderbolts Stormy Flare. Schnell wird klar das jemand Spitfire einen falschen Brief geschickt hat. Den nur jemand geschrieben haben kann der sie nicht in der Show sehen wollte. Eventuell um ihren Platz einzunehmen. Worauf alle Rainbow angucken.

Die AnschuldigungBearbeiten

Kurz darauf haben sich die Wonderbolts zur Lagebesprechung zurückgezogen und konfrontieren Rainbow mit ihrem Verdacht. Blaze hat gesehen das Rainbow und Spitfier gemeinsam das Dinner verlassen haben. Was Rainbow damit erklärt das sie Zimmernachbarn waren. Misty wirft ein das Rainbow gesagt hat alles zu tun um mit Wind Rider zu fliegen. Was aber nur so dahin gesagt war.

Soarin' erzählt, dass Spitfire um Mitternacht zu ihm kam und sagte das sie sofort nach Hause muss. Um diese Zeit will Rainbow schon geschlafen haben. Nach einer kleinen Besprechung erklärt Soarin das wen Rainbow beweisen kann, nichts mit dem Verschwinden von Spitfire zu tun zu haben, bevor die Show anfängt, sie mit fliegen kann. Inzwischen sollen Misty Fly und Blaze, Spitfire bei Stormy Flares Haus suchen. Rainbow macht er klar, dass, sollte sich raus stellen, dass sie hinter der Sache steckt, sie von den Wonderbolts ausgeschlossen werden würde.

Womit für Rainbow guter Rat teuer ist. Da schaltet sich Rarity ein die den Fall aufklären will. Erster halt, der Tatort.

Spuren SucheBearbeiten

Rarity und Rainbow sehen sich in Sptfiers Zimme um. Dabei findet Rarity den Umschlag des Briefes, der gut riecht und ein Büschel Regenbogenhaare, aus Rainbows Regenbogenmähne enthält. Was für sie nicht so gut aussieht.

Das VerhörBearbeiten

Auf ihrem weg lässt sich Rarity kurz von den Flurvorhänge ablenken, von denen einer unachtsam erweise nicht in der Halterung steckt. Zurück bei der Sache überlegt Rarity das irgendjemand Spitfire den Brief doch gegeben haben muss. Also muss auch irgendjemand sie gesehen haben. Also reden sie beide mal mit den königlichen Gardisten die an dem Abend Wachdienst im Flügel hatten. Diese sagen das nur Rainbow und Spitfier in dem Schlossflügel geschlafen haben und keiner an ihnen Vorbei kam. Ergo hatte nur Rainbow Zugang zu Spitfire.

Nun übernimmt Rarity und kann den Wachen entlocken das sie eine kleine Pause eingelegt haben als ihnen jemand Kuchen vorbei brachte. Rarity bringt in Erfahrung das es ein Kirschkuchen mit Cremefüllung, Schokoglasur und Buttercremerosen Dekoration war. Rainbow kümmert es zwar herzlich wenig wie der Kuchen aussah und denkt schon selbst sie war es, aber es gibt nur eine Bäckerei in Canterlot die Schoko Kirschcreme Kuchen mit Buttercremerosen macht.

Cinnamon ChaiBearbeiten

Der Cinnamon Chai Tee und Kuchenladen. Chai erzählt ihnen das der Kuchen von einer Stute gekauft wurde. Diese trug einen Trenchcoat Sonnen Brille und einen Schal um den Kopf der ihr Gesicht fast verdeckte. Weswegen Chai nicht sicher sagen kann wie die Käuferin selbst ausgesehen hat. Aber sie erinnert sich das die Kundin eine Raue Stimme hatte, Ähnlich wie Rainbows.

Auf nachfragen von Rarity erwähnt Chai auch das die Kundin total ausgeflippt ist als zufällig Schoko Ganache drauf kam. Dieser Schall soll Elfenbeinfarben sein.

Rainbow kann es nicht fassen das Rarity jetzt über Mode redet. Rarity bittet ihre Freundin ihr zu vertrauen. Aber das fällt Rainbow etwas schwer, da Rarity mehr Zeit mit Kleiderwechseln als helfen verbracht hat. Doch Rarity ist zuversichtlich.

Der Täter ist … Bearbeiten

Auf ihrem Weg überlegt Rarity das es Rainbow zwar nicht gefallen wird aber es nur eine Möglichkeit gibt ihren Verdacht zu prüfen.

Inzwischen kehren  Misty Fly und Blaze zurück, aber keine Spur von Spitfire. Da taucht Rarity mit Rainbow auf und behauptet den Täter zu haben. Jemand hat Spitfire fortgeschickt und wollte Rainbow Dash reingelegt. Dieser Jemand war kein andere als: Wind Rider.

Rainbow kann es nicht fassen das es die lebende Legende gewesen sein soll. Jedoch deuten für Rarity alle Beweise auf ihn hin. Da möchte Rainbow schon wissen welche Beweise. Hat Rarity aus ihrer Sicht nur nach einem Kuchen gefragt, Vorhänge Bewundert und X mal ihr Outfit gewechselt.

Rarity erklärt: Das Rainbow Spitfire weggeschickt hat konnte sie sich nicht denken. Die Rainbow Haare die sie in Spitfieres Zimmer fanden waren nicht ausgefallen sondern abgeschnitten. Ponys verlieren Haare nicht in Büschel und die Enden dieser Haare haben eine gerade Linie, von einer Schere. Jemand hat die Strähne dort platziert.

Bei der Durchsuchung roch Rarity etwas an dem Umschlag. Juniper Phonix, Wind Riders Lieblings Parfum. Im Flur entdeckte Rarity das einer Schlossvorhang nicht in seiner Halterung steckte. Was bedeutet das sich jemand dahinter versteckt hatte. Vielleicht nachdem derjenige Spitfire den falschen Brief gab.

Wind Rider hält dem gegen das Juniper Phonix ein sehr beliebtes Parfum ist und jeder den Vorhang bewegt haben könnte.

Weswegen Rarity die Wachen befragte. Die die ganze Nacht auf ihrem Posten waren. Außer in einem Kurzen Zeitraum als ihnen ein Pony Kuchen brachte. Dieser Kuchen wurde von jemanden mit rauer Stimmer bestellt. Wer auch immer es war hat nun einen Schokofleck auf seinem Schall. Und Rarity hat bemerkt das Wind Riders Schall heute mit einem Festen Knoten gebunden ist statt wie sonst mit einem Lockeren. Und tatsächlich hat er einen Schokofleck darauf. Wind Rider versucht noch die anderen zu bewegen Rarity nicht zu glauben doch die Beweise sind eindeutig. Da gibt er alles zu.

Zur Frage warum, erklärt Rarity das er einfach Angst hatte das Rainbow seinen Langstreckenflug Rekord bricht. Das ihm das nicht passte merkte Rarity an seinem höflichen, Ärger verdeckenden kleinen Lachen als er das Dinner verließ.

Wind Rider dachte das wen er dafür sorgt das Rainbow Dash die Wonderbolts verlässt niemand mehr seine Rekord brechen könnte.

Rainbow kann nicht glauben was die Legende da sagt. Rider rechtfertigt sich damit das er nur tat was er musste um seinen Rekord zu schützen. Manchmal spielt man eben unfair um der Beste zu sein.

Aber das ist nicht das was einen Wonderbolt auszeichnet. Dem können Soarin und die anderen nur zustimmen, den Wonderbolts stehen zu einander. Was Soarin' daran erinnert wo eigentlich Spitfier ist? Wind Rider gesteht in dem Brief geschrieben zu haben das Stormy Flare Pegasitis hat und Eis-Isis braucht die es nur in den Crystalmountins gibt. Aber im Frühling ist es fast unmöglich eine zu finden.

Und da die Crystalmountins zuweit weg sind als das es Spitfire vor Eröffnung des Gartens hin und Zurück schaft beschlisst Soarin das Rainbow auf ihren Platz fliegen soll. Doch Rainbow findet das Spitfier das nicht verpassen darf und will sie holen. So gleich fliegt sie los.

Spitfires RückkehrBearbeiten

In Rekordzeit kann Rainbow Spitfire zurück hohlen. Nun entschuldigt sich Rainbow bei Rarity an ihr gezweifelt zu haben. Aber wieso hat sie nicht gesagt, was sie vorhat. Rarity wollte Rainbow keine falschen Hoffnungen machen und um sicher zu sein musste sie den Schokofleck sehen. Rainbow macht sich vorwürfe an der gezweifelt zu haben, die als einzige an sie glaubte. Rarity macht Rainbow klar eine gute Freundin zu sein. Denn sie hat Spitfier geholt ob wohl sie dann nicht bei der Show fliegen kann.

Doch dafür hat Spitfire eine Lösung. Sie bietet Rainbwo, Wind Rides platz in der Show an und entzieht ihm wegen dem Versuches Rainbwo reinzulegen den Wonderboltsstatus. Rainbow nimmt an und Raider wird raus geführt.

Die große ShowBearbeiten

Die Flug Show wird ein großer Erfolg und Rarity freut sich das sie allen ihre Femme Mystique Chic Kollektion zeigen konnte. Aber erst als Stormy, die neben ihr sitzt, diesen Umstand schön findet merkt Rarity wieder laut gedacht zu haben.

GalerieBearbeiten

AnspielungenBearbeiten

(Anmerkung: Z= Zeitpunkt. Es wird der Moment angegeben an dem die Anspielung eintritt.)

  • Die Episode ist eine Parodie auf US-amerikanische Kriminalfilme der 1940'er und 1950'er. Wie z.B. Die Spur des Falken von 1941.
  • Z. 00:23: Der Name Shadow Spade ist ein Spiele mit Sam Spade, dem Detektiv aus dem Roman Der Malteser Falke von 1929. Verkörpert von Humphrey Bogart in Die Spur des Falken.
  • Z. 09:14: Wie Rainbow Dash beim fliegen Wind Rider kopfüber fotografiert spiegelt eine Szene aus dem Film Top Gun von 1986.
  • Z. 10:03: Raritys Ermittlerin Outfit erinnert an das von Carmen Sandiego aus der Computerspielserie Where in the World Is Carmen Sandiego? Die allerdings keine Detektivin sondern eine Meisterdiebin ist.

TriviaBearbeiten

  • Was Rarity bei der Aufklärung des Falls nicht erwähnt ist, das es Wind Rider wegen seiner Kopfform möglich war sich als Gardist und als Stute zu verkleiden. So konnten ihn weder die Gardisten noch Cinnamon Chai, geschweige den die Zuschauer vor Auflösung erkennen.

NavboxenBearbeiten


ve
My Little Pony – Freundschaft ist Magie Episoden