Fandom

Freundschaft ist Magie Wiki

Spike wird raffgierig

1.140Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentar1 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Spike wird raffgierig
Secret of My Excess
S02E10.png
Staffel-Nr.: 2
Episoden-Nr.
dieser Staffel:
10
Episoden № über
alle Staffeln:
36
Erstausstrahlung (DE): 19. November 2012
Erstausstrahlung (US): 10. Dezember 2011
Autor: M. A. Larson
Transkript: vorhanden
Episodenübersicht
vorherige Folge
Rarity will dazu gehören
nächste Folge
Großes Theater!


Spike wird raffgierig ist die zehnte Episode der zweiten Staffel von My Little Pony - Freundschaft ist Magie und die 36. Episode über alle Staffeln hinweg. In dieser Episode wird Spike raffgierig, was dazu führt, dass er auf magische Weise zu ungeheurer Größe anwächst.

ZusammenfassungBearbeiten

Der FeuerrubinBearbeiten

Zu Beginn der Episode holt Twilight Sparkle den gesamten Buchbestand aus den Regalen der Bibliothek, um ihn neu einzusortieren. Als sie gerade mit dem Sortieren begonnen hat, wird sie durch lautes Gelächter von Spike abgelenkt, der seiner Freude über sein Geburtstagsgeschenk an ihn selbst lebhaften Ausdruck verleiht: einen Feuerrubin, den er "ewig hat reifen lassen", und der nun "so weit" ist.

Rarity kommt in die Bibliothek und wird auf Spikes Feuerrubin aufmerksam. Sie lobt die außerordentliche Qualität des Edelsteins. Als Twilight sich wegen der Unterbrechung beschwert, entschuldigt Rarity sich und behauptet, dass sie "sie fragen wollte, ob sie vielleicht ein Buch zum Thema 'historische Mode' hat". Dann wendet sie sich jedoch wieder Spike zu und fragt ihn, ob er den "Diamanten"[1] wirklich essen wolle. Spike erkennt, dass Rarity den Rubin geradezu anbetet, daher gibt er ihr den Stein, wofür sie sich mit einem Kuss auf seine Wange bedankt. Außer sich vor Freude hüpft sie aus der Bibliothek, und Spike gelobt, dass er seine Wange nie mehr waschen werde.

Spikes GeburtstagspartyBearbeiten

In der nächsten Szene haben Twilight und Spike die Bibliothek gerade für die Geburtstagsparty fertig dekoriert. Twilight holt einen Waschlappen, um damit Spikes Wange, auf die Rarity ihn geküsst hatte, und die nun vor Dreck strotzt, zu säubern. Spike sträubt sich und versucht, zu entkommen, aber nachdem Twilight ihn wiederholt mit ihren magischen Kräften zu sich teleportiert hat, gerät Pinkie Pie in den magischen Wirkungsbereich, bläst mit einer Partytröte in Richtung Twilight und saust anschließend zu Spike, um ihm in ihrer üblichen überschwenglichen Art zum Geburtstag zu gratulieren. Durch die Konfetti und die Girlanden, die Pinkie dabei wirft, wird Spike jedoch so abgelenkt, dass es Twilight nun doch gelingt, seine Wange zu waschen.

Applejack, Fluttershy, Rainbow Dash und Rarity bringen Geschenke und drücken sie Spike in die Arme, bis er unter der Last des Geschenkestapels zusammenbricht. Spike schaut verwirrt auf diesen Haufen, bis Rainbow Dash ihn fragt: "Weißt du nicht, dass man Geburtstagsgeschenke bekommt?" - Er antwortet, dass dies sein erster Geburtstag in Ponyville sei und er normalerweise nur ein Geschenk von Twilight bekommt: ein Buch. Twilight hält auf ihrem Weg zu Spike inne und versteckt ihr Geschenk, ein Buch, hinter dem Rücken; dann läuft sie rückwärts mit erröteten Wangen wieder in die andere Richtung, während ein Schafsblöken im Hintergrund zu hören ist. Rarity zeigt den anderen Ponys dann ihr neues Cape und verspricht, für jede ihrer Freundinnen auch ein Cape zu machen, nachdem sie sich durch Spikes großzügiges Edelsteingeschenk hat "anstecken lassen".

GeburtstagsgeschenkeBearbeiten

Spike sitzt inmitten des Haufens Geburtstagsgeschenke, bedankt sich bei Applejack für die Decke, die sie ihm geschenkt hat und umarmt sie. Etwas peinlich berührt, erinnert sie ihn daran, dass er sich schon fünfzehn Mal bei ihr bedankt hat; doch er erklärt, dass er einfach dankbar für ihre Freundlichkeit ist, und dass er wünschte, die Party würde ewig dauern. Als Pinkie Pie das hört, sagt sie ihm, dass die Party nicht ewig dauern könne, weil er noch ins Nascheckchen gehen müsse, um dort einen ganz besonderen Kuchen für seinen Geburtstag abzuholen, den die Cakes dort für ihn gebacken haben.

Spike rennt zum Nascheckchen, wo die Cakes ihm einen leckeren, funkelnden, mit Saphiren gespickten Cupcake überreichen. Auf seinem Rückweg nach Hause stößt er jedoch mit Cheerilee zusammen und verliert dabei den Cupcake. Es gelingt ihm jedoch noch rechtzeitig, diesen mit seiner langen Zunge aufzufangen, bevor er auf den Boden fällt. Spike entschuldigt sich bei Cheerilee, isst dann den Cupcake in einem Stück und hilft ihr dabei, den über den Boden verstreuten Inhalt ihrer Einkaufstasche wieder einzusammeln. Als sie erfährt, dass heute sein Geburtstag ist, schenkt sie ihm einen weißen Fedorahut mit einer roten Feder und wünscht ihm einen schönen Geburtstag.

Spike spaziert weiter durch Ponyville und überlegt dabei, dass Ponys, sobald sie von seinem Geburtstag erfahren, ihn mit Geschenken überhäufen. Er kommt an einem ballspielenden Fohlen mit dem Namen Lickety Split vorbei, und erbittet den Ball als Geschenk, den er auch, wie er es sich vorgestellt hat, bekommt. (Anmerkung: "Lickety Split" wird in G1 und G3 als Name für jeweils ein weibliches Erdpony verwendet). Dann trifft Spike Junebug und benutzt seinen Geburtstag als Vorwand, um die Blumen, die sie trägt, als Geschenk zu bekommen. Twilight erwischt ihn jedoch bei seinem falschen Spiel, zieht ihn magisch am Ohr und entschuldigt sich bei Junebug für sein Benehmen. Als sie ihn zur Rede stellt, zeigt er Reue und verspricht, Cheerilee ihren Hut zurückzugeben; aber sobald sie außer Sicht ist, setzt er den Hut wieder auf und fragt: "Wer hat hier denn sonst noch ein Geschenk für den lieben, süßen Spike?". Bei dieser Aufnahme wird das Geräusch einer Klapperschlange eingespielt, und Spike zwinkert mit senkrechten Augenlidern und streckt dabei züngelnd eine gespaltene Zunge hervor.

Ein WachstumsschubBearbeiten

Als Twilight am nächsten Morgen aufwacht, findet sie an der Stelle, an welcher sich normalerweise Spikes Schlafplatz befindet, nur einen großen Haufen verschiedenster Gegenstände vor. Empört teleportiert sie die Gegenstände magisch beiseite und erschrickt, als darunter ein größerer, schlaksigerer Spike zum Vorschein kommt. Er betrachtet seine veränderten Gliedmaßen und Klauen, und aus seiner Perspektive betrachtet, fällt sein Blick auch auf verschiedene attraktive Gegenstände, die zu glänzen scheinen. Twilight versucht, mit ihm zu reden, aber er wird von einem glitzernden Globus abgelenkt. Twilight nimmt ihm den Globus weg, aber Spike holt ihn sich zurück und verstaut ihn auf einem Haufen bereits gehorteter Gegenstände. Danach fragt er, ob er eines der Bücher haben könne, aber Twilight nimmt es ihm weg und bringt ihre Sorge über seine ungewohnte Habsucht zum Ausdruck. Als er ihr antwortet, wird seine Stimme plötzlich tiefer, und er ist über diese Änderung entsetzt.

In der Hoffnung, herauszufinden, was mit ihm nicht stimmt, bringt Twilight ihn zunächst zu einem Kinderarzt, und, als dieser ihr nicht weiterhelfen kann, auf dessen Empfehlung zu einer Tierärztin, aber auch diese hat keine Erfahrung mit Drachen und kann ihr daher nicht sagen, warum Spike fortwährend Gegenstände hortet. Schließlich wendet sich Twilight an Zecora, die ihr in einem Reim die Erklärung liefert: "Ein Drachenherz ist furchtbar gierig, ohne Nachschub wird das Warten schwierig. Und: abhängig von der Größe ist, je mehr der Drachenjunge frisst. Wenn man nichts dagegen tut, entwickelt sich 'ne Sammlerwut; lässt man ihn damit allein, wird er irgendwann ein Monster sein. Bezwing' das Monster mit deinem starken Willen: Es darf sich nicht weiter die Drachentaschen füllen." Dann wechselt die Einstellung zur Totalen, und man sieht, dass Zecoras Hütte vollkommen leer geräumt ist. Die Tür steht offen und Spike ist verschwunden, was Twilight ein verlegenes, nervöses Kichern entlockt.

Angriff des fünf-Meter-DrachensBearbeiten

Twilight gallopiert zurück nach Ponyville und trifft dort auf Spike, als er gerade versucht, Scootaloo ihren Roller zu entreißen. Sie schreitet ein, indem sie ihn mit Hilfe eines "tollen Besens" zurück zur Bibliothek lockt; auf dem Weg dorthin wird er noch größer und beginnt, auf allen Vieren zu laufen. In der Bibliothek wirft Twilight den Besen in einen der Räume, und als Spike diesem folgt, verschließt sie die Tür hinter ihm. Nach einem kurzen Radau im Inneren dieses Raumes ist es plötzlich still. Argwöhnisch öffnet Twilight wieder die Tür, um nachzusehen. In der Mitte des Raumes kauert Spike auf einem Haufen Bücher, die er besitzergreifend umklammert. Sie teleportiert die Bücher magisch aus dem Raum und verschließt wieder die Tür. Kurz darauf gibt es einen lauten Knall. Als sie die Tür erneut öffnet, um zu sehen, was jetzt passiert ist, entdeckt sie in der Wand der Bibliothek ein großes Loch in der Gestalt Spikes, durch das dieser entkommen ist. Die Szene wechselt zu einer ratlosen Applejack: "Wer in Ponyville würde meine Äpfel stehlen? Und wer... klaut auch noch die Blätter?" Twilight hastet zu ihr und bittet sie, ihr dabei zu helfen, Spike mit einem Lasso einzufangen. Applejack amüsiert sich zunächst köstlich über die Vorstellung eines wildgewordenen Spike, aber kurz darauf rennt jener mit so vielen Äpfeln und Blättern, wie er gerade tragen kann, an den beiden vorbei.

Twilight und Applejack machen sich daran, Spike mit einem Seil einzufangen, und als sie sich auf ihn stürzen, verfehlen sie ihn und fesseln sich selbst statt dessen an einen Baum, während Spike weiterhin tobend durch Ponyville streift. Rainbow Dash entdeckt die beiden Ponys und lacht über deren Ungeschick, wird aber dann von Fluttershys fernem Schrei unterbrochen. Die drei Ponys finden sie hoch oben auf einem Baumast, und sie erzählt ihnen, dass "ein riesiger wildgewordener Drache vorbeigerannt ist", der ihren Hühnerstall aus der Verankerung gerissen und ihn "mit einem Haufen Äpfel gefüllt" hat.

Dann hören die Ponys Pinkie Pie schreien, und als sie hinzukommen, bewirft sie Spike gerade mit Torten, von denen er einige auffängt und in seinem Hühnerstall verstaut. Dann bekommt er erneut einen Wachstumsschub und wird dabei so groß, dass er das Dach des Nascheckchens durchbricht. Die anderen jagen dem davoneilenden Spike hinterher und Applejack zieht Pinkie Pie an ihrem Schweif hinter sich her, die, starr vor Schreck, auf ihren ruinierten Arbeitsplatz starrt.

Angriff des fünfzehn-Meter-DrachensBearbeiten

Als Rarity gerade ihr Cape in der Caroussel Boutique anprobiert, sieht man Spikes riesiges Auge durch das Fenster hereinspähen, dann greift er in die Boutique hinein, um Rarity zu entführen. In der nächsten Einstellung heulen Arlamsirenen los, die Spike sodann mit einem Griff zerstört. Als er den Vorratsbehälter eines Wasserturms abreißt und sein Raubgut darin verstaut, erzeugt das freigesetzte Wasser eine kleine Flutwelle und die Ponys in den Straßen stieben in Panik auseinander. Er brüllt Rarity an, die er mit dem Ende seines Schweifes gefangen hält. Rainbow Dash schwebt in Höhe seines linken Ohres und herrscht ihn an, Rarity freizulassen, während Fluttershy ihn an seinem anderen Ohr höflich um dasselbe bittet. Spike weigert sich, ihnen zuzuhören, dreht sich herum und peitscht seinen Schweif mit Rarity an dessen Ende nach ihnen. Dabei verfangen sich Fluttershy und Rainbow Dash in Raritys magentafarbenen Cape, welches dabei abreißt und mit den beiden in einem Fluss landet.

Die Wonderbolts fliegen heran und fliegen einige Male sehr nahe an Spike vorbei, begleitet von einem Geräusch, das beim Schleifen von Klingen zu hören ist. Spike macht einen nahegelegenen steilen Berghang aus und klettert dort hinauf, während er Rarity hinter sich herbaumeln lässt. Die Wonderbolts fliegen noch näher heran, und einer von ihnen rasiert Spikes Rückenstacheln mit seiner bloßen Fluggeschwindigkeit ab. Spike entleert den Inhalt des vom Wasserturm abgerissenen Behälters in eine Höhle, benutzt diesen dann, um die Wonderbolts einzufangen, und stößt das offene Ende in den Berghang, um die Wonderbolts darinnen gefangen zu halten.

Rarity beginnt eine wütende Schimpftirade, die darin gipfelt, dass sie ihm die Überreste des zerrissenen Capes hinhält und ihm erklärt, dies sei „eine klare Straftat gegen Mode“. Nun bemerkt Spike den Feuerrubin, den sie um den Hals trägt; und als es Rarity bewusst wird, worauf Spikes Aufmerksamkeit ruht, erklärt sie ihm, dass sie ihm ihren Edelstein niemals geben würde: „Den hat mir nämlich mein kleiner, süßer Freund Spikey geschenkt… der freundlichste, großzügigste und niedlichste Drache der Welt. Dieser Diamant[1] ist viel zu kostbar, um ihn an ein habgieriges Biest wie dich zu verschenken.“ Mit großen Augen betrachtet Spike den Edelstein und erinnert sich an den Moment zurück, als er ihr den Rubin geschenkt und sie ihn auf die Wange geküsst hat. Er berührt seine Wange, schüttelt heftig seinen Kopf, dann zuckt er zusammen und schrumpft auf seine ursprüngliche Gestalt. Für einige Sekunden schweben die beiden in der Luft, bevor sie auf die Erde zustürzen. Rarity erkennt entsetzt, dass Spike der tobende Drache gewesen ist.

Spike will Rarity seine Liebe eingestehten, aber Rarity hält ihn davon ab und lächelt, während in ihren Augen Tränen schimmern. In der Zwischenzeit eilen Fluttershy und Rainbow Dash ihnen mit dem abgerissenen Teil des Capes als Sprungtuch zur Hilfe, fangen sie darin auf und setzen sie sanft auf dem Boden ab. Die Szene schwenkt dann auf den in den Berghang gestemmten Wasserbehälter, der sich gerade löst und herunterfällt; darunter kommen die zusammengekauerten und zitternden Wonderbolts zum Vorschein. Sie bemerken, dass der Behälter heruntergefallen ist, rappeln sich zum Klang eines Jagdhorns mit einer eleganten Pose auf und fliegen davon.

EpilogBearbeiten

Nachdem alle wieder in Sicherheit sind, sitzt Spike traurig auf einer Brücke und vergleicht seine Klaue mit einem der riesigen Abdrücke, die er in Ponyville hinterlassen hat. Rarity kommt vorbei und sagt, sie sei stolz auf ihn, da er sich selbst davon abgehalten habe, Ponyville zu zerstören. Sie nennt ihn einen Helden und küsst ihn auf die Wange. Dann blendet die Szene über und zeigt Spike, der einen Brief an Prinzessin Celestia schreibt und gleichzeitig die Worte, die er schreibt, vor sich hersagt: er lobt den Wert von Großzügigkeit und Freundlichkeit, die er als „wertvoller, als alles andere auf der Welt... naja, so gut wie fast alles“ bezeichnet. Dabei dreht er ein wenig seinen Kopf und zeigt so die Wange, auf die ihn Rarity nach dem Abenteuer geküsst hat: dieser Kuss ist wie ein Bild mit einer Art Rahmen versehen. Schießlich wird auch die ganze Episode mit einer kussförmigen Blende beendet.

Wiederverwendung bestimmter AnimationsobjekteBearbeiten

Zwischen den Habseligkeiten, die Spike in der Bibliothek zusammengerafft hat, und den in der Bibliothek befindlichen Gegenständen während Spikes Party befinden sich einige bemerkenswerte Objekte aus früheren Episoden, einschließlich:

Darüber hinaus macht Spike im Verlauf der Episode Gebrauch vom Vorratsbehälter aus dem Wasserturm; dieser wurde bereits in Angeber-Trixie als Fläschchen für den kleinen Bären zweckentfremdet.

GalerieBearbeiten

Quellenangaben und AnmerkungenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Der Feuerrubin wird in der deutschen Synchronisation an diesen zwei Stellen als "Diamant" bezeichnet, ansonsten aber korrekt als Feuerrubin oder Rubin.
ve
My Little Pony – Freundschaft ist Magie Episoden

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki