Wikia

Freundschaft ist Magie Wiki

Apfelsaft für alle Ponys

Kommentare0
452Seiten in
diesem Wiki

Weitergeleitet von The Super Speedy Cider Squeezy 6000

Apfelsaft für alle Ponys
The Super Speedy Cider Squeezy 6000
The Flim Flam brothers S2E15
Staffel-Nr.: 2
Episoden-Nr.
dieser Staffel:
15
Episoden № über
alle Staffeln:
41
Erstausstrahlung (DE): 26. November 2012
Erstausstrahlung (US): 28. Januar 2012
Autor: M. A. Larson
Transkript: vorhanden
Episodenübersicht
vorherige Folge
Das letzte Rodeo
nächste Folge
Rainbow Dash, die Leseratte


Apfelsaft für alle Ponys ist die 15. Episode der zweiten Staffel von My Little Pony - Freundschaft ist Magie und die 41. Episode über alle Staffeln hinweg. Die Brüder Flim und Flam fordern die Apple Familie zu einem Wettbewerb heraus, bei dem es gilt, den meisten Apfelsaft herzustellen. Die Folge ist eine Hommage an den in Amerika bekannten Kurzfilm über John Henry.

EntwicklungBearbeiten

ZusammenfassungBearbeiten

PrologBearbeiten

Zu Beginn dieser Episode wird Fluttershy durch ein Klopfen geweckt. Kurz darauf stürmt Rainbow Dash durch das Fenster ihrer Hütte und treibt sie mit sanfter Gewalt in Richtung Sweet Apple Acres, da die Apfelsaftsaison gleich beginnen würde. Dash beschwert sich, dass Pinkie Pie all die Jahre davor immer zuerst dort war und immer so große Mengen Apfelsaft gekauft hat, dass der Vorrat erschöpft war, bevor sie selbst an der Reihe war. Dieses Jahr, so schwört sie sich, würde es jedoch anders herum sein, und Pinkie würde das Nachsehen haben. Als die beiden an der Plantage ankommen, sind dort jedoch bereits eine große Menge Zelte aufgebaut, und Rainbow Dash ist besorgt, dass wiedeer nicht genügend Apfelsaft übrig bleiben würde. Außerdem stellt sich heraus, dass Pinkie Pie doch wieder die Erste in der Reihe ist.

Beginn der ApfelsaftsaisonBearbeiten

Dann erklärt Applejack die Apfelsaftsaison für eröffnet, und Apple Bloom schenkt den Apfelsaft aus dem Fass an die in der Reihe stehenden Ponys aus. Pinkie Pie kauft nicht nur einen Humpen Apfelsaft, sondern so viel, wie sie tragen kann. Während weiter ausgeschenkt wird, nimmt die Anzahl der noch vollen Fässer rapide ab, was von Rainbow mit Besorgnis gesehen wird; und Fluttershy, die direkt vor ihr in der Reihe steht, bekommt gerade noch den letzten Humpen des Tages. Rainbow ärgert sich darüber sehr, und zusammen mit den anderen Ponys, die ebenfalls keinen Apfelsaft abbekommen haben, beschwert sie sich lautstark. Applejack und Granny Smith erklären, dass sie morgen wieder genügend Saft produziert haben werden, und dass er nach altem Familienrezept mit Liebe und Sorgfalt hergestellt wird. Deswegen darf bei der Herstellung nichts übereilt werden. Die Ponys sind jedoch immer noch verärgert und beschweren sich, dass den Apples jedes Mal der Apfelsaft ausgeht, bevor alle etwas davon bekommen haben.

Die Brüder kommen in die StadtBearbeiten

Inmitten des ganzen Aufruhrs kommen die Brüder Flim und Flam mit einem großen Fahrzeug angefahren, das sie im Verlauf des folgenden Liedes als "Superschnelle Apfelsaftpresse 6000" bezeichnen. In diesem Lied stellen sich die Brüder vor und singen über die maschinelle Produktion von Apfelsaft. Indem es ihnen gelingt, die gesamte Menge dazu zu animieren, bei dem Lied mitzusingen, machen sie sich schnell beliebt. Das Stück ist angelehnt an eine Nummer aus dem Musical The Music Man.

Diese Beliebtheit nutzen die Brüder zu ihrem Vorteil aus. Da sich die Einwohner von Ponyville mit einem Mangel an Apfelsaft konfrontiert sehen, wenden sie sich an die Brüder Flim und Flam mit ihrer automatischen Saftpresse. Bestürzt darüber, dass die Brüder mit ihrer maschinellen Produktion ihr Geschäft bedrohen, behaupten die Mitglieder der Apple-Familie, dass ihr hochwertiger, handgemachter Apfelsaft jeder automatischen Herstellung überlegen ist.

Die Brüder versuchen, mit der Apple-Familie einen Handel abzuschließen, der besagt, dass die Familie die vorzüglichen Äpfel liefert, und die Brüder die Herstellung übernehmen und den Saft unter ihrem Namen verkaufen. Dabei schwebt den Brüdern eine Aufteilung des Gewinns 75:25 zu ihren Gunsten vor. Applejack wendet ein, dass der Verkauf von Apfelsaft sie über den Winter bringt; würden sie also auf das Angebot eingehen, würden sie die Plantage verlieren. Der Familienrat beschließt daher, das Angebot abzulehnen. Flim erwidert, dass, wenn die Apple-Familie nicht auf das Angebot einginge, sie eben als Konkurrenten handeln, was schließlich zum Ruin der Apples führen würde.

Der Apfelsaft ist schon wieder ausverkauftBearbeiten

Am nächsten Tag ist die Apfelsaft-Saison wieder in vollem Gange. Erneut erscheinen auch die Brüder Flim und Flam, gerade in dem Moment, als der Apfelsaft wieder ausverkauft ist. Sie versuchen nun, Apfelsaft aus ihren Beständen zu verkaufen. Applejack konfisziert das Fass jedoch mit Hilfe ihres Lassos und erwidert, dass sie diesen Apfelsaft nicht verkaufen dürfen, da er aus Äpfeln der Apple-Familie hergestellt wurde. Rainbow Dash, die gerade dabei ist, ihren Humpen Apfelsaft zu trinken, wird dieser durch das Fass aus der Hand geschlagen. Enttäuscht versucht sie sogar, den Sand zu essen, in welchen der Apfelsaft hineingelaufen ist und fragt Applejack, ob das ein "fieser Witz" sein soll.

Da die Apple-Familie weiterhin davon überzeugt ist, dass ihr handgemachter Apfelsaft besser ist, als der von Flim und Flam maschinell hergestellte, fordern die Brüder sie dazu heraus, einen Herstellungswettbewerb zu veranstalten: Sieger ist, wer innerhalb einer Stunde den meisten Apfelsaft produzieren kann. Dem stehen die Apples zunächst widerwillig gegenüber, und Granny Smith weigert sich, sich darauf einzulassen. Als sie jedoch Feigling genannt wird, nimmt sie die Brüder schließlich beim Wort. Die Szene erinnert an die Kameraeinstellung in Zurück in die Zukunft II, in welcher der Antagonist den Protagonisten ebenfalls einen Feigling nennt und damit dazu bringt, sich auf einen Wettbewerb einzulassen.

Der ProduktionswettstreitBearbeiten

Die beiden Parteien treffen sich auf Sweet Apple Acres. Die Bürgermeisterin und Time Turner geben das Startsignal für den Wettbewerb, und die beiden Mannschaften beginnen mit der Arbeit. Die Brüder Flim und Flam brauchen nur auf einen Knopf zu drücken. Die Mitglieder der Apple-Familie teilen sich die Aufgaben: Applejack erntet die Äpfel von den Bäumen, Apple Bloom sammelt die Äpfel ein, Granny Smith übernimmt die Qualitätskontrolle und Big Macintosh betreibt die Saftpresse und sorgt dafür, dass der Saft in Fässer abgefüllt wird.

Unvermeidlich werden die Apples von der automatisierten Produktion der Brüder Flim und Flam abgehängt: während diese drei Fässer produzieren, schafft die Apple-Familie nur eines. Zum Glück kommen die Freundinnen von Applejack auf die Idee, sich als Ehrenmitglieder der Apple-Familie zu bezeichnen und die Bürgermeisterin zu fragen, ob sie in dieser Eigenschaft am Wettbewerb teilnehmen können. Nachdem sich die Bürgermeisterin bei beiden Parteien darüber vergewissert hat, dass dagegen keine Bedenken bestehen, und die Brüder Flim und Flam siegesgewiss damit einverstanden sind, werden die fünf Freundinnen auf Seiten der Apple-Familie in den Wettkampf einbezogen.

Twilight Sparkle organisiert die Verteilung der Aufgaben. Fluttershy hilft Applejack bei der Ernte, Pinkie Pie hilft Apple Bloom beim Einsammeln, Rarity unterstützt Granny Smith bei der Qualitätskontrolle. Rainbow Dash hält gemeinsam mit Big Macintosh die Saftpresse am Laufen, während Twilight selbst das Abfüllen des Saftes in die Fässer übernimmt. Durch die Verstärkung macht die Apple-Familie wesentliche Fortschritte: statt, wie bisher, nur ein Fass Saft herzustellen, kommen sie, Twilights Berechnungen zufolge, in der gleichen Zeit nun auf fünf Fässer. Flim und Flam, die erkennen müssen, dass die Apple-Familie auf diese Weise aufholt, beschließen zunächst, die Arbeitsgeschwindigkeit der Maschine zu verdoppeln. Da dies aber nur noch Ausschuss produziert, schalten sie die Qualitätskontrolle ebenfalls ab. Nun werden ganze Apfelbäume durch die Saftpresse gejagt, und so kommen neben den Äpfeln auch alle ungenießbaren Bestandteile wie Äste, Zweige und verdorbene Äpfel in den Saft.

Als die Stunde abgelaufen ist, stellt sich jedoch heraus, dass die Brüder Flim und Flam den Wettbewerb gewonnen haben, da es ihnen in dieser Zeit gelungen ist, eine größere Anzahl an Fässern zu produzieren, als die Apple-Familie. Nicht nur die Apple-Familie einschließlich Ehrenmitgliedern, sondern auch ein großer Teil des anwesenden Publikums ist sichtlich bestürzt über die Konsequenzen des Wettbewerbs. Applejack zeigt jedoch Stärke, indem sie aufrichtig zugibt, dass die Brüder den Wettbewerb nach den Regeln gewonnen haben; und die Apples bereiten sich darauf vor, aus Sweet Apple Acres auszuziehen.

Die Brüder Flim und Flam beginnen sofort, ihren Apfelsaft zu verkaufen. Sie schenken die ersten Humpen aus, welche jedoch auch all die ungenießbaren Bestandteile enthalten, welche zuvor im Schnellverfahren mit verarbeitet worden sind. Angewidert spucken die Ponys den Brüdern den schlechten Saft ins Gesicht und weigern sich, auch nur einen Cent für "dieses Zeug" zu bezahlen. Ohne langes Zögern beschließen die Brüder daher, Ponyville zu verlassen, um in einer anderen Stadt ihre Geschäfte zu tätigen. Daher können die Apples ihren handgemachten Apfelsaft wieder verkaufen; und da sie aufgrund des Wettbewerbs eine große Menge Fässer produziert haben, sind sie diesmal auch in der Lage, ganz Ponyville mit hochwertigem Saft zu versorgen.

EpilogBearbeiten

Applejack beginnt, einen Brief an Prinzessin Celestia zu verfassen, aber nach einem kurzen Räuspern berichtet sie, dass sie nichts gelernt hat, und dass sie am Ende Recht behalten hat. "Wenn du dir die Zeit nimmst, die Dinge richtig zu machen, dann wird deine harte Arbeit belohnt." Sie fügt noch hinzu, dass sie hätte lernen können, dass ihre Freundinnen immer für sie da sind, egal was passiert - wenn sie es in Wahrheit nicht auch schon vorher gewusst hätte. Rainbow Dash versucht wieder einmal, einen Humpen Apfelsaft zu bekommen, und schon wieder ist er gerade ausgegangen, was sie beinahe in Tränen ausbrechen lässt. Dieses Mal ist jedoch Pinkie Pie zur Stelle und bietet ihr einen Humpen an. So können die sechs Freundinnen schließlich fröhlich miteinander anstoßen.

ZitateBearbeiten

GalerieBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

QuellenangabenBearbeiten

ve
My Little Pony – Freundshaft ist Magie Episoden

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki