FANDOM


Zu viele Pinkie Pies ist die dritte Episode der dritten Staffel von My Little Pony – Freundschaft ist Magie und die fünfundfünfzigste der Serie.

Pinkie Pie versucht mit allen ihren Freunden gleichzeitig Spaß zu haben und verdoppelt sich.

InhaltBearbeiten

Pinkie auf dem SprungBearbeiten

Twilight versucht gerade einen Apfel in eine Orange zu verwandeln als sie von Pinkie umgerissen und Umarmt wird. Pinkies Grund, Weil Umarmungen Spaß machen. Da kommt Rarity dazu die ihren neuesten Entwurf präsentiert. Da wird Pinkie klar das sie Spaß verpasst und flitzt los diesen zu haben.

Spaß an jeder EckeBearbeiten

Pinkie hilft schnell Rainbow bei einer Wolke, lässt sich von Applejack auf einem Karren ziehen und versucht mit Fluttershy zu plaudern. Aber Pinkies Problem löst es nicht. Da tauchen Applejack und Rainbow auf und wollen sie zu ihren Aktionen einladen. Auf Sweet Apple Acres soll eine neue Scheune gebaut werden und Rainbow will schwimmen gehen. Doch finden die Sachen gleichzeitig statt. Was heißt das Pinkie sich entscheiden muss.

Twilight versucht sich wieder an dem Orangen Zauber als Pinkie wieder dazwischen funkt. Die versucht die Strecke zwischen der Sweet Apple Acres und dem Schwimmsee schneller zu bewältigen um mit Rainbow und Applejack Spaß zu haben. Sie braucht aber noch mindestens 20 Minuten für den Weg.

Da scherzt Twilight das Pinkie schon an verschiedenen Orten gleichzeitig sein müsste um das hinzukriegen. Darauf fällt Pinkie die alte Legende vom Spiegelteich ein und saust los.

Der SpiegelteichBearbeiten

Tief im Everfree Forest findet Pinkie den Spiegelteich in einer Höhle. Der Legende nach hat der Teich die Kraft alle Wesen die sich in ihm Spiegeln zu verdoppeln, wen sie die Zauberformel aufsagen. Es funktioniert. Doch gibt es einen Unterschied. der Klon hat lediglich den Grundlegenden Teil von Pinkies Erinnerungen, wie Gehen und Sprechen z.B.

Die doppelte PinkieBearbeiten

Nach kurzer Einweisung schickt Pinkie ihren Klon zu Applejack während sie zu Rainbow geht. Später sollen sie sich treffen und alles erzählen. Doch unterwegs trifft der Klon auf Fluttershy die mit ihren Tierfreunden ein Picknick macht. Genau wie das Original kann der Klon sich nicht entscheiden und kehrt zu Pinkie zurück

Noch zu wenigBearbeiten

Inzwischen hat Pinkie Rainbow alles von ihrem Verdopplungsplan erzählt die ihr aber kein Wort glaubt. Da winkt der Klon die echte Pinkie heimlich zu sich und erzählt ihr von dem Picknick und das sie sich nicht entscheiden konnte. Das Problem will Pinkie mit noch mehr Duplikaten lösen.

Pony-BoomBearbeiten

Zurück am Spiegelteich verdoppeln Pinkie und ihr Klon sich noch mal so das es jetzt vier Pinkies gibt. Doch da fangen die Klone an sich selbts zu verdoppeln. Als es die echte Pinkie entdlich schaft ihre Klon zum Aufhören zu bewegen, steht schon eine ganze Kompanie bereit.

Invasion der Pinkie PiesBearbeiten

Pinkie will das beste daraus machen und mit ihren Klon den Spaß in ganz Ponyville abdecken. Nach einem Wer-Ist-Wer Chrashkurs schickt sie sie los. Erstes Opfer wird Rainbow Dash, die es nicht glaubt das Pinkie vorhin die Wahrheit gesagt hat und sich hinter ihrem Liegestuhl Verschanzt. Als Nächstes suchen die Pinkies Sweet Appl Acres heim und bringen die Neue Scheune zum Einsturz. Pinkie merkt einen Fehler begangen zu haben und das war nur der Anfang.

Der AuswegBearbeiten

Völlig genervt von der Pinken Horde die auf der Suche nach Spaß die Stadt verwüstet, wendet sich Ponyville an Twilight. Bei ihren Recherchen entdeckt Spike in den Bücherregalen ein Geheimfach mit einem Buch. Darin steht die ganze Geschichte des Spiegelteiches und ein Zauber der die Duplikate wieder zurück schicken kann. Nur kann er das auch mit dem Original weswegen sie zuerst die echte Pinkie finden müssen. Leichter gesagt als getan.

Pinkies IdeeBearbeiten

Auf der Suche nach der echten Pinkie treffen Twilight und Spike sie ohne es zu merken. Die schlägt ihnen vor die Pinkies zu testen. Sie müssen etwas finden was auch für die echte Pinkie schwer ist, das keinen Spaß macht. Jede Pinkie, die es nicht kann, wandert zurück in den Teich. Aber diejenige, die unbedingt bleiben will, muss dann die echte Pinkie sein. Twilight will die Idee gleich umsetzen. Pinkie schöpft schon neuen Hoffnung, aber da wird ihr klar das sie auch nicht bestehen könnte.

Der TestBearbeiten

Mit vereinten Kräften werden alle Pinkies ins Rathaus getrieben wo sie Farbe beim Trockenen zuschauen sollen, der Langeweilehorror schlecht hin. Wer besteht darf bleiben. Die Stunden vergehen und ein Pinkie Klon nach dem anderen fällt durch und wird in den Teich geschickt. Schließlich ist nur noch eine Pinkie übrig und es ist die Echte. Die jetzt weiß das man sich manchmal entscheiden muss.

Lektion gelerntBearbeiten

Pinkie schreibt Prinzessin Celestia das es toll ist, Spaß zu haben, aber es ist schöner, gute Freunde zu haben. Und wenn man viele Freunde hat, muss man sich eben manchmal entscheiden, mit wem man seine Zeit verbringen möchte. Aber das ist in Ordnung, denn mit guten Freunden hat man immer viele Möglichkeit Spaß zu haben. Und selbst wenn man mal was verpasst, ist das nicht so schlimm.

Nach dem man den Zugang zum Spiegelteich versiegelt hat wollen die Freunde was mit Pinkie unternehmen. Die würde jetzt liebsten ein Nickerchen machen.

Galerie Bearbeiten

AnspielungenBearbeiten

(Anmerkung: Z= Zeitpunkt. Es wird der Moment angegeben an dem die Anspielung eintritt.)

  • Z. 13:29: Das verzogene Gesicht des Pinkie-Clones, zeigt das ihrer eigene G-3 Version.

NavboxenBearbeiten

ve
My Little Pony – Freundschaft ist Magie Episoden

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.